Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Waldheim: Bau des Radweges nach Gebersbach startet halbes Jahr später

Verzögerung Waldheim: Bau des Radweges nach Gebersbach startet halbes Jahr später

Die Vorfreude auf den Radweg zwischen Gebersbach und Waldheim ist groß. Im Herbst sollte eigentlich der Bau beginnen. Zu früh gefreut, es dauert etwa ein halbes Jahr länger, bis die Bagger rollen.

Der Bau des Radweges von Waldheim nach Gebersbach verzögert sich um mindestens ein halbes Jahr.

Quelle: dpa

Waldheim. Bis zum Rathaus in Waldheim hat sich diese betrübliche Nachricht offenkundig noch nicht herumgesprochen. Bürgermeister Steffen Ernst war bis zuletzt davon ausgegangen, dass der Radwegbau im Oktober startet. Aber: „Im Zuge der Ausführungsplanung hat sich gezeigt, dass weitere Erkundungsarbeiten erforderlich werden. Dies betrifft den Baugrund – speziell für die Stützmauern und die Entwässerungsproblematik. Aus diesem Grund ist ein Baubeginn leider in 2016 nicht mehr sinnvoll möglich“, informiert Isabel Siebert, Pressesprecherin des zuständigen Landesamtes für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) auf Nachfrage der Döbelner Allgemeinen Zeitung. „Wir gehen nunmehr von einem Baubeginn im April 2017 aus“, sagt Isabel Siebert. .

Die Baustrecke beträgt etwa 1,3 Kilometer. Rund 1,7 Millionen Euro soll das Vorhaben kosten. Es reicht nicht, einfach ein Asphaltband neben der Straße entlang zu ziehen, um es salopp zu formulieren. Der Radweg führt über eine Brücke und drei Stützwände sind ebenfalls notwendig. Dadurch kostet der Bau auch 1,7 Millionen Euro. Das Baurecht für die Trasse besteht seit Februar 2015. Zuvor lief ein langwieriges Planfeststellungsverfahren, weil der Radweg ein strenges Naturschutzgebiet (FFH-Gebiet) schneidet.

Von Dirk Wurzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
Döbeln in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Mittelsachsen

Fläche: 91,64 km²

Einwohner: 24.157 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 264 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04720

Ortsvorwahlen: 03431

Stadtverwaltung: Obermarkt 1, 04720 Döbeln

Ein Spaziergang durch die Region Döbeln
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

14.12.2017 - 15:21 Uhr

Nachwuchsfußball auf Landesebene: Schenkenberg verlässt die Abstiegsplätze

mehr