Volltextsuche über das Angebot:

-4 ° / -10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Waldheim: Die Fusion wird vorbereitet

Waldheim: Die Fusion wird vorbereitet

Waldheim/Ziegra-Knobelsdorf. Waldheim will die Nachbargemeinde Ziegra-Knobelsdorf schon lange ehelichen. Die umworbene Kommune zierte sich lange, will aber jetzt doch "Ja" sagen.

Noch mal zur Erinnerung: Zwischen Waldheim und Ziegra-Knobelsdorf besteht bereits eine Verwaltungsgemeinschaft. Heißt: Unter anderem wird das Einwohnermeldeamt der noch eigenständigen Gemeinde in Waldheim geführt. Auch die Baumaßnahmen in der Landgemeinde werden aus dem Waldheimer Rathaus heraus koordiniert. Für eben diese und andere Verwaltungsleistungen muss Ziegra eine Verwaltungspauschale bezahlen. Mehr als 200 000 Euro muss die Kommune überweisen. Wegen dieser Pauschale gab es auch schon Stress. Das Landratsamt schaltete sich ein. Die Stimmung innerhalb der Verwaltungsgemeinschaft war nicht die beste, scheint sich aber nun aufzuhellen.

Wie die DAZ bereits mehrfach berichtete, will Ziegra-Knobelsdorf nun doch mit Waldheim fusionieren. Wenn auch nur Teile der Gemeinde. Die Mitglieder des Waldheimer Verwaltungsausschusses haben nun den Gemeinschaftsausschuss beauftragt, mit der Nachbarkommune Verhandlungen aufzunehmen. UBW-Fraktionsvorsitzender Eckehart Schirmer sagte: "Wir dürfen auf keinen Fall als Übermacht auftreten. Wir sollten nur so viele Stadträte zu Verhandlungen schicken wie Ziegra Gemeinderäte schickt." CDU-Fraktionschef Albrecht Hänel erinnerte an den Parteienproporz. "Im Ausschuss sollte ein Gleichgewicht herrschen. Jede Fraktion sollte ein Mitglied stellen", so Hänel.

Waldheims Bürgermeister Steffen Blech (CDU) erinnerte daran, dass die Waldheimer Mitglieder des Gemeinschaftsausschusses schon gewählt und demzufolge auch befugt sind, die Verhandlungen zu führen. Außerdem sind in diesem Ausschuss alle im Waldheimer Stadtrat vorhandenen Fraktion vertreten. Genau heißt das, die FDP hat zwei Vertreter, die UBW, die Linken und die CDU jeweils einen. Zudem ist Waldheims Stadtoberhaupt vertreten. Also keine erdrückende Übermacht und auch der Parteienproporz wurde bedacht. Das sahen letztlich auch die Mitglieder des Verwaltungsausschusses so und erteilten die Befugnis zu verhandeln.

Über Themen wurde noch nicht gesprochen. Diese aber sind vielfältig. So muss unter anderem darüber gesprochen werden, was aus dem Bauhof wird. Und wie geht es mit dem Gebersbacher Bad weiter? Ebenfalls muss über den Kindergarten in Knobelsdorf gesprochen werden. Alle Kindereinrichtungen in der Stadt werden von Freien Trägern betrieben. Die Knobelsdorfer Kindergärtnerinnen sind bei der Kommune angestellt. Bleibt das so? Die Verhandlungen werden es zeigen. Nach derzeitigem Stand sollen die Orte Meinsberg, Neuhausen, Gebersbach, Rudelsdorf, Heyda und Knobelsdorf nach Waldheim kommen. Die anderen sollen Döbeln angegliedert werden. Die Muldestadt führt ebenfalls Verhandlungen. Heiko Stets

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
Döbeln in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Mittelsachsen

Fläche: 91,64 km²

Einwohner: 24.157 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 264 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04720

Ortsvorwahlen: 03431

Stadtverwaltung: Obermarkt 1, 04720 Döbeln

Ein Spaziergang durch die Region Döbeln
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

25.02.2018 - 18:02 Uhr

Mit 0:1 muss sich der Rote Stern gegen den FSV Krostitz zum Rückrundenauftakt geschlagen geben. Der Siegtreffer für die Gäste fiel erst in der Schlussphase etwas glücklich.

mehr