Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Waldheim: Orgel in Gefängnis und Friedhofskapelle
Region Döbeln Waldheim: Orgel in Gefängnis und Friedhofskapelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 05.06.2018
Kantor René Michale Röder an der eigens für Waldheim gebauten neuen Truhenorgel. Quelle: Steffi Robak
Anzeige
Waldheim

Jazz auf dem Friedhof – das gibt es selten. Auch sonst wird diese Woche in Waldheim im Landkreis Mittelsachsen an ungewöhnliche Orten musiziert, und zwar aus freudigem Anlass: Die von Marcus Stahl in Dresden gebaute transportable Waldheimer Truhenorgel wird mit mehreren Konzerten eingeweiht. Und nicht ein Konzert ist wie das andere.

Konzert in der Gefängniskirche

Das erste wird am Donnerstag im Ratssaal von Waldheim gespielt, Das zweite am Freitag in der Schlosskirche St. Otto auf dem Gelände der Justizvollzugsanstalt. Wer dabei sei möchte, erlebt ein seltenes Festkonzert für Trompete und Orgel mit dem Trompetenvirtuosen Joachim Karl Schäfer aus Radebeul und dem Waldheimer Kantor René Michael Röder.

Anmelden für sehr seltenes Konzert

Nur selten öffnen sich für derartige Konzerte die Tore der Gefängniskirche. Bis Mittwoch 14 Uhr muss sich anmelden, wer dabei sein möchte. Das ist telefonisch über 0173/3 689 496 oder per Mail über sylke.friedrich@t-online.de möglich. Der Kartenvorverkauf läuft auch direkt über das Pfarramt am Waldheimer Schulberg oder das Juwelier-Geschäft von Heidrun Popko am Obermarkt.

Eintritt mit Personalausweis

Beginn ist 18 Uhr, Einlass von 17.15 Uhr bis 17.45 Uhr, Treff an der Torwache Dresdener Straße 1. Dort ist auch die Abendkasse für reservierte und noch nicht abgeholte Eintrittskarten. Der Personalausweis ist mitzubringen, Handys, Fotoapparate oder gefährliche Gegenstände dürfen in die Justizvollzugsanstalt nicht mitgenommen werden

Klangliche Vielfalt an fünf verschiedenen Konzertorten

Die Waldheimer weihen mit der einzigartigen Konzertreihe die neue, für die Stadt Waldheim gebaute Truhenorgel von Marcus Stahl ein. An fünf verschiedenen Orten werden wir vom 7. bis 10. Juni die klangliche Vielfalt der Orgel im Rahmen der Einweihungsfesttage entdecken.

Alle Termine der Fest-Konzerte:

Donnerstag, 7. Juni, 18 Uhr, Großer Ratssaal im Rathaus Waldheim, öffentliche Orgelprobe und konzertante Vorstellung des Instruments mit dem Dresdener Orgelbauer Marcus Stahl, dem Dresdener Orgelsachverständigen Reimund Böhmig-Weißgerber und Kantor René Michael Röder

Freitag 8. Juni, 18 Uhr, Schlosskirche St. Otto in der Justizvollzugsanstalt Waldheim, Festkonzert Trompete und Orgel mit dem Trompetenvirtuosen Joachim Karl Schäfer, Radebeul, und Kantor René Michael Röder (nur mit Personaldokument, reservierungspflichtig über 0173 3689496 oder sylke.friedrich@t-online.de)

Sonnabend, 9. Juni, 18 Uhr, Katholische Kirche Waldheim, Schillerstraße: „Orgel & Rotwein“. Es erklingen unter anderem die 40 Vaterunser-Variationen von Johann Ulrich Steigleder. mit dem Orgelsachverständigen Reimund Böhmig-Weißgerber musizieren Kantor René Michael Röder und Gäste. Eintritt frei, Kollekte am Ausgang erbeten.

Sonntag 10. Juni, 10.30 Uhr, Stadtkirche Waldheim, Festgottesdienst zur Orgelweihe: Musik für zwei Orgeln mit dem Orgelsachverständigen Reimund Böhmig-Weißgerber, Kantor René Michael Röder und Gästen, anschließend Orgelschmaus und Prozession zur Friedhofskapelle.

Sonntag 10. Juni, 14 Uhr, Friedhofskapelle Waldheim: Improvisationen in Jazz mit Scotty Böttcher aus Dresden. Eintritt frei, Kollekte am Ausgang erbeten.

Von Steffi Robak

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Döbeln Gemeinderat Großweitzschen - Feuerwehrchef fordert LO-Ersatz

Großweitzschens Ortswehrleiter Marc Bohnstedt forderte in der jüngsten Gemeinderatssitzung offen Ersatz für den 37 Jahre alten LO. Dieser sei eine Gefahr für Einsatzkräfte und Bürger. Frühere Appelle waren ungehört geblieben. Nun soll sich etwas ändern.

04.06.2018

Normalerweise werden verwilderte Hauskatzen gefangen, kastriert und frei gelassen. Bei Perserkatze Luise geht das nicht: Ohne Fellpflege können Infektionen zum Tod führen. Sie braucht ein neues Zuhause, weil ihre vorherigen Besitzer sie beim Umzug zurück ließen. Doch wie geht man um mit einer Katze, die sich gegen das Kämmen mit Macht wehrt?

04.06.2018

Ab Herbst kommen die Archäologen auf das Baugelände und werden geschützte Zauneidechsen umgesiedelt. Baustart für die neue Döbelner Muldenquerung ist im April 2019.

07.06.2018
Anzeige