Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Waldheim: Schulbergstrolche lassen es ticken

Handwerk Waldheim: Schulbergstrolche lassen es ticken

Normalerweise ist die Werkstatt des Uhren- und Schmuckgeschäftes von Gudrun Engert-PÜopko und ihrem Mann Maik ein Ort der Stille und Konzentration. Am Donnerstag war das etwas anders. Da schauten die Kindergartenkinder der Kita Schulbergstrolche den Uhrmachern über die Schultern.

Jede Menge kleiner Uhrmacherlehrlinge betreuten Gudrun Engert-Popko und ihr Mann Maik gestern in der Werkstatt ihres Geschäftes am Waldheimer Obermarkt. Die Kindergartenkinder der Kita „Schulbergstrolche“ hatten einen Ausflug ins Reich der tickenden Zeitmesser unternommen.

Quelle: Sven Bartsch

Waldheim. Kucken, was in der Uhr Kuckuck macht: Die Kindergartenkinder aus der Kita „Schulbergstrolche“ unternahmen einen Ausflug in das Reich der tickenden Geräte, der Wecker, Wanduhren und Armbandchronometer. In der Uhrmacherwerkstatt von Gudrun Engert-Popko und ihrem Mann Maik am Waldheimer Obermarkt gab es jede Menge zu entdecken und zu lernen. Zum Beispiel, was die Kuckucksuhr ihren charakteristischen Ton von sich geben lässt, wenn die Stunde schlägt. „Kuckuckspfeifen heißen diese Teile“, erklärte Uhrmachermeisterin Gudrun Engert-Popko die Teile, die aussehen, wie die stark verkleinerte Ausgabe hölzerner Orgelpfeifen. Obendrauf sitzen zwei kleine Blasebälger. Wenn nicht elektrisch angetrieben, gibt eine Zugfeder die Antriebskraft für Uhrwerk und Klang. „So eine Zugfeder hält acht Tage und muss 10 000 Aufzüge aushalten“, sagte Maik Popko. Die Spannkraft der Feder einer Armbanduhr ist da deutlich früher erschöpft und es gehört einiges an Fingerfertigkeit dazu, diese kleinen und schmalen Stahlbänder in ihr Gehäuse zu packen.

Die kleinen Schulbergstrolche probierten in der Werkstatt des Waldheimer Uhren- und Schmuckladens alle möglichen Werkzeuge aus und schraubten selbst an Uhrwerken herum. Auf die Frage, was man mit dem Gummiball mit Düse so macht, antwortet Karl: „Wasser reintun und spritzen.“ Geht auch, aber dafür ist diese einfache Gerätschaft nicht gedacht. Die Uhrmacher nutzen den Ausbläser, um Staub zu entfernen. Nicht mit Wasser, sondern mit einem Luftstoß. „Der Sinn unserer Exkursion ist, dass die Kinder die Betriebe in ihrer Stadt kennelernen“, sagte Ramona Möbius-Tänzer, Erzieherin in der Kita „Schulbergstrolche“. Ihre Schützlingen taten das dann wie aufgezogen.

Von Dirk Wurzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr