Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Waldheim: Unter neuer Führung kann der Winter kommen
Region Döbeln Waldheim: Unter neuer Führung kann der Winter kommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 08.11.2018
Dennis Zimmermann (34) ist neuer Leiter des Waldheimer Bauhofes. Quelle: André Pitz
Waldheim

Mit dem Winter vor der Tür sind die Mitarbeiter des Waldheimer Bauhofes einsatzbereit. Sobald Schnee fällt und es glatt wird, wird ausgerückt, um für sichere Verhältnisse auf den Straßen und Fußwegen der Zschopaustadt zu sorgen. Sieben Fahrzeuge stehen dafür bereit. Auch etwa 60 Tonnen Streumittel lagern bereits in einem der beiden Silos auf dem Gelände des Bauhofes an der Gebersbacher Straße. Die zu fahrenden Touren haben sich im Laufe der Jahre etabliert. Rund 80 Straßen- und Gehwegkilometer im Waldheimer Stadtgebiet und den Ortsteilen stehen unter der Verantwortung des Bauhofes.

Warten auf den Winter

„In diesem Jahr gibt es nur geringfügige Änderungen an den Routen, da wir Baustellen in der Schönberger und Bergstraße haben“, erklärt Bauamtsleiter Michael Wittig. Wie lange dort noch weitergebaut wird, hänge in erster Linie davon ab, wie sich die Witterungsbedingungen entwickeln. Aktuell ist von Winter noch nicht viel zu spüren. „Aber der Anfang ist gemacht und unsere Flotte steht“, hält Wittig fest. Die zum Tag der Winterbereitschaft am Donnerstag montierten Schiebeschilder werden vorerst wieder abgerüstet, da die Bauhofsmitarbeiter noch genug mit dem Herbstlaub zu tun haben, solange kein Schnee vom Himmel fällt.

Die Flotte des Waldheimer Bauhofes ist für den Winter gerüstet. Quelle: André Pitz

Doch nicht überall, wo Waldheim draufsteht, ist die Stadt auch für den Winterdienst zuständig. Seit Anfang des Jahres ist die Straßenmeisterei Rochlitz für die Umgehungsstraße zuständig. „Im Gegenzug sind wir ab Höhe Kaufland für die Hauptstraße, Bahnhofstraße und die untere Härtelstraße am Zug“ erläutert der Bauamtsleiter. Wiederum nicht Verantwortlich ist die Stadt unter anderem für Mittweidaer Straße, Niedermarkt und Döbelner Straße, da diese Abschnitte zur S36 gehören und damit Staatsstraße sind. „Doch wie wir können die Kollegen nicht überall gleichzeitig sind“, so Wittig. „Wenn nötig, unterstützen wir uns gegenseitig an diesen Stellen.“

Neuer Bauhofleiter im Einsatz

Geführt werden die Mitarbeiter des Waldheimer Bauhofes ab sofort von Dennis Zimmermann. Der 34-Jährige ist gebürtiger Waldheimer, Metallbaumeister, lebt in Aschershain und setzte sich gegen fast 40 Mitbewerber um die Bauhofleitung durch. „Die Arbeit hier ist abwechslungsreich. Es kommen immer neue Aufgaben auf mich zu“, beschreibt Zimmerman das, was ihn an der Position gereizt hat. „Nicht jeder Tag läuft gleich ab. Zum Beispiel kann immer ein Unwetter dazwischenkommen, auf das reagiert werden muss.“

Bauamtsleiter Wittig hält den Zeitpunkt des Führungswechsels für günstig. „Nach der Einarbeitungszeit geht es in den Winter und das ist eine gute Chance.“ So müsse Zimmermann nicht direkt an zu vielen Baustellen arbeiten, sonder könne so die Zeit nach dem Winter besser vorbereiten.

Von André Pitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Frühsommer hatte Bürgermeister Dirk Schilling zum ersten Mal öffentlich von einer Sanierung der alten Kalköfen in Münchhof als künftiges Nahtourismus-Ziel gesprochen. Jetzt wird das Vorhaben konkret:

07.11.2018

Ein eigenes Musikstück zum Geburtstag zu bekommen, das gelingt nicht jedem. Der 150. dürfte das dann schon Wert sein. Was Frauenkirchenkantor Samuel Kummer am 29. November auf der Polditzer Ladegastorgel spielt, wird später in Noten gesetzt – ein echtes Jubiläumswerk also.

07.11.2018

Braucht Waldheim ein größeres Gewerbegebiet, um mehr Firmen an die Zschopau zu locken? Ein Bürger sieht darin ein Mittel, um der Bevölkerungsschrumpfung entgegenzuwirken. Die Verwaltung sieht jedoch keine Notwendigkeit.

07.11.2018