Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Waldheim: Wer küsst Kaufhalle wach?
Region Döbeln Waldheim: Wer küsst Kaufhalle wach?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:33 08.08.2015
Im Dornröschenschlaf: Kaufhalle an der Waldheimer Pestalozzistraße. Quelle: Olaf Büchel
Anzeige

Zum Schluss versuchte noch eine Billig-Kette ihr Glück an dem Standort neben Wohngebiet und Oberschule, doch ohne Erfolg. Etwa seit fünf Jahren wird in dem Objekt nicht mehr gehandelt. "Gerade für die älteren Bewohner dieses Stadtteils wäre es nicht schlecht, wenn sie wieder einen Lebensmittelmarkt vor der Nase hätten. Wenn sie nicht so weit laufen müssten, würden sie bestimmt auch ein paar Cent mehr bezahlen", vermutet ein Anwohner. Doch der Wunsch ist das Eine, die Realität das Andere.

Die DAZ fragte beim Eigentümer, der Kowa Handelsgenossenschaft Döbeln, nach dem aktuellen Stand. "Wir sind nach wie vor bemüht, die Hallenfläche zu vermieten. Dass es noch mal mit einem Einkaufsmarkt klappt, glaube ich aber nicht", sagt Kowa-Vorstandsmitglied Gabriele Schurzmann. Die Döbelner Handelsgenossenschaft habe es mehrmals mit einem Markt probiert. Offensichtlich ist die Lage nicht optimal, zumal neue Supermärkte in der Stadt entstanden sind, auch gleich um die Ecke an der Bahnhofstraße.

"Ein kleiner Teil der 925 Quadratmeter großen Hallenfläche ist bereits als Lager vermietet. Knapp 800 Quadratmeter stehen aber noch zur Verfügung. Auf Wunsch könnten auch kleinere Gewerberäume abgetrennt werden", so Schurzmann. Als Nutzung könnte sie sich beispielsweise einen Kosmetiksalon oder eine Physiotherapie-Praxis vorstellen. Dass es mehrere Eingänge gibt, sei dafür von Vorteil.

Dass Diebe mehrmals in die Halle eingebrochen sind und Buntmetall herausgeholt haben, ist laut Schurzmann ein Problem. Wenn sich neue Mieter fänden, würde die Kowa aber auf jeden Fall dafür sorgen, dass Heizung und Wasser bereit stehen.

Olaf Büchel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sieben Wochen lang gab es im Schnellrestaurant im Gewerbegebiet Mockritz an der Autobahnauffahrt A 14 Döbeln Nord keine Burger für Trucker und Anwohner. Ein Brand in der Küche, ausgelöst durch einen Kurzschluss in einer defekten Kaffeemaschine, hatte sich in den Morgenstunden des 24. Juni zuerst auf die Bildschirme und dann auf den Gastraum ausgeweitet.

08.08.2015

In Leisnig ist Hartha an manchen großen Straßenwegweisern Hartha schon nicht mehr durchgestrichen. Das gibt Grund zur Hoffnung: Geht es jetzt doch schneller als gedacht, dass die Straße zwischen Leisnig und Hartha nach dem Bau freigegeben wird? Die Antwort lautet: Ja und Nein.

08.08.2015

Wo bleiben in diesem Jahr die Fördermittel vom Freistaat für den Tierschutzverein Leisnig? Diese Frage stellt sich die Vorsitzende Rosi Pfumfel. Zu Jahresbeginn hatte sie 5000 Euro beantragt, einen zehnprozentigen Eigenanteil muss der Verein aufbringen.

08.08.2015
Anzeige