Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 3 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Waldheim in zwölf Bildern – am Sonnabend signiert der Bürgermeister

Neuer Kalender Waldheim in zwölf Bildern – am Sonnabend signiert der Bürgermeister

Ein schönes Stück Heimat präsentiert die Waldheimer Buchhändlerin Katja Dierbeck am Waldheimer Obermarkt. Der neue Waldheim-Kalender ist da und am Sonnabend startet offiziell dessen Verkauf. Da kommt Bürgermeister Steffen Ernst zu Dierbooks am Obermarkt und signiert die guten Stücke.

Ein schönes Stück Heimat präsentiert die Waldheimer Buchhändlerin Katja Dierbeck am Waldheimer Obermarkt. Der neue Waldheim-Kalender ist da.

Quelle: Sven Bartsch

Waldheim. Wer ein Autogramm von Waldheims Bürgermeister Steffen Ernst und dazu den neuen schicken Waldheim-Kalender haben will, ist am Sonnabend in der Buchandlung „Dierbooks“ am Obermarkt goldrichtig. Dort signiert ab 10 Uhr der amtierende Bürgermeister den Kalender, wie das traditionell üblich ist in der Perle des Zschopautals. Auch der offizielle Verkauf des neuen Waldheim-Kalenders für das Jahr 2017 startet an diesem Tag.

„Wer ihn unbedingt schon jetzt haben möchte, kann ihn natürlich gerne kaufen“, sagt „Dierbooks“-Inhaberin Katja Dierbeck. Schon vor dem offiziellen Verkaufstart hat die Buchhandlung einige Exemplare verkauft und auch verschickt. „Viele unserer Kunden verschicken die Kalender wiederum selbst, auch ins Ausland bis nach Mexiko“, sagt die Buchhändlerin.

Der Waldheim-Kalender enthält Bilder des Waldheimers Heinz Thieme, der bei den Fotofreunden aktiv ist und sich außerdem im Arbeitskreis Tourismusförderung engagiert. Von ihm stammt auch die Idee des Waldheim-Monitors, der in einem anderen Schaufenster am Waldheimer Obermarkt steht, nämlich im Modegeschäft Barthel, und Wanderrouten in und um Waldheim zeigt. Der nun neu erschiene bebilderte Jahresführer für 2017 enthält Fotografien aus Waldheim und seinen Ortsteilen, etwa von der Goldenen Höhe in Schönberg. Natürlich fehlen so auch so typische Waldheim-Motive wie der Kolbe-Platz nicht. Der neue Kalender hat zudem eine höhere Papierqualität, als der Alte. Stolze 250 Gramm pro Quadratmeter wiegt dieses hochwertige Papier. Zum Vergleich: Normales Druckerpapier hat 80 bis 120 Gramm pro Quadratmeter.

Von Dirk Wurzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

Die Redaktion der Döbelner Allgemeinen Zeitung (DAZ) ist jetzt noch mobiler unterwegs: Mit dem DAZ-Reporterauto fährt täglich ein Kollege im rollenden Büro durch den Altkreis Döbeln. Mit dem Reporter-Mobil rückt die Redaktion noch näher an ihre Leser heran - und kann von überall aus schnell und aktuell berichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr