Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Waldheim schreibt sensiblen Auftrag aus
Region Döbeln Waldheim schreibt sensiblen Auftrag aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:18 08.01.2016
Das Waldheimer Napoleonhaus braucht Überwachungskameras. Quelle: LVZ
Anzeige
Waldheim

Ende Januar endet die Ausschreibung für die Planung der Fernmeldetechnik im Stadt- und Museumshaus. Dazu gehört auch die Sicherheitstechnik. Wie Bürgermeister Steffen Ernst mitteilt, könne die Stadt so das Fördergeld des Kulturraumes für diesen Posten bekommen, da sie die den Auftrag bereits im vergangenen Jahr ausgeschrieben hat. Den Auftrag könnte dann eigentlich der Stadtrat vergeben. Aber Steffen Ernst macht wenig Hoffnung, dass dieses Thema öffentlich behandelt werden wird. Der Grund für die Heimlichtuerei ist einfach und nachvollziehbar: „Wir können doch nicht öffentlich mitteilen, wo die Videokameras sind und wie die Alarmanlage funktioniert“, sagt der Bürgermeister. Denn schließlich werden im Stadt- und Museumshaus einmal sehr wertvolle Plastiken des Künstlers Georg Kolbe ausgesellt sein, der aus Waldheim stammt. Und nicht alle Plastiken sind so groß, dass man sie mit dem Kran abtransportieren muss. „Manche passen in die Handtasche“, sagt Bürgermeister Ernst.

Am Napoleonhaus, wie das angehende Stadt- und Museumshaus auch heißt, ist derzeit weiterer Baufortschritt sichtbar. Die leeren Fensterhöhlen sind Geschichte. Neue weiße Holzfenster zieren die Fassade. Wenn das Gebäude fertig saniert ist – man rechnet damit, dass dies 2017 der Fall sein wird – sollen die Werke von Georg Kolbe dort einziehen, die seine Enkelin Maria Freifrau von Tiesenhausen der Stadt mit der Maßgabe schenkte, die Plastiken und Bilder öffentlich zu zeigen. Was nicht für wenige Debatten in der Zschopaustadt sorgte, die stets von der Frage getragen waren: Wohin mit diesem Kunstschatz? Das ist nun vorbei. Die Georg-Kolbe-Ausstellung wird sich ersten Planungen zufolge auf drei Räume im Napoleonhaus erstrecken. Ein Raum hat den Schwerpunkt Porträt, in dem zweiten soll das Leben und Werk Kolbes multimedial gewürdigt werden, der dritte Ausstellungsraum widmet sich Bewegung und Tanz.

Von Dirk Wurzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Heimatverein Roßwein startet die diesjährige Kameliensaison im Wolfstal eine Woche später als ursprünglich geplant. Das Gewächshaus mit den zahlreichen Kamelienpflanzen ist also erst ab dem 23. Januar geöffnet. Dann sollen schon deutlich mehr Blüten zu sehen sein, als zurzeit.

07.01.2016

Beim diesjährigen Berufsinformationstag der Oberschule Hartha gibt es gleich zwei Premieren. Zum ersten Mal wird die Veranstaltung gemeinsam mit der Oberschule Waldheim ausgerichtet. Außerdem findet sie nicht wie bisher in der Pestalozzi-Schule, sondern in der Hartharena statt.

08.01.2016

Am Dienstag hat es in Waldheim tüchtig gestunken, weil die Beiersdorf Manufacturing GmbH ihre Abwassertechnik hat warten lassen. Bei diesen Arbeiten will die Firma künftig einiges anders machen.

08.01.2016
Anzeige