Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Waldheim wirbt lieber an der Autobahn als im Mortel

Stadtmarketing Waldheim wirbt lieber an der Autobahn als im Mortel

Weil der Bauhof alle Hände voll zu tun hat, bleiben die alten Ortsinformationstafeln aus den 1990er Jahren im Mortel und in Reinsdorf länger stehen, als geplant. Waldheim wirbt jetzt öffentlichkeitswirksamer mit modernen Tafeln an den Schnellstraßen, die durch die Region Döbeln führen.

Voriger Artikel
100 Megabit pro Sekunde: Telekom beschleunigt Internet in Waldheim
Nächster Artikel
Döbelner Abiturienten rappen und feiern

So wirbt die Stadt Waldheim seit Pfingsten an den Autobahnen 4 und 14 für sich. Dem ging ein viel Schriftkram voraus.

Quelle: Foto: privat

Waldheim. Die Relikte aus den 1990er kommen weg. Bürgermeister Steffen Ernst (FDP) kann nur nicht genau sagen, wann genau. Denn der Bauhof hat gut zu tun und kann sich gerade nicht um die alten Ortsinformationstafeln kümmern, die im Mortel und in Reinsdorf stehen.

„Eigentlich sollte es schon passiert sein. Aber unser Bauhof fährt gerade Marktbuden hin und her, baut die Feuerwehrtage auf. Dann ist da noch die Grasmahd und danach stehen die Sounds of Hollywood am Kreuzfelsen an.“ Und überall wird der Bauhof gebraucht. Andererseits: Die Tafeln stehen jetzt schon solange rum und fielen lediglich im Jahresabstand mal unangenehm auf. Da sollte es nicht weiter schlimm sein, wenn sie noch ein paar Monate zu sehen sein werden.

Als Werbung hat sie Waldheim allerdings längst nicht mehr nötig. Das wird Autofahrern nicht verborgen geblieben sein, die jüngst mal auf den Autobahnen 4 beziehungsweise 14 unterwegs waren. Bei Berbersdorf und vor der Abfahrt Döbeln-Nord wirbt Waldheim jetzt mit Hinweistafeln für sich. Seit Pfingsten übrigens, wie Bürgermeister Steffen Ernst sagt.

Der Stadtrat hatte das Motiv der Tafeln aus zwei Varianten die ausgewählt, die die beiden wichtigen Waldheimer Türmen von Stadtkirche und Rathaus sowie das Viadukt der „Bankrottmeile“ zeigt. Dabei handelt es sich um eine stilisierte Waldheimer Ansicht, die grafisch auf starke Vereinfachung setzt. Die durchgefallene Variante zeigt perspektivisch das Rathaus mit Zschopaubrücke und sieht künstlerisch wertvoller aus. Der Zusatz „Perle des Zschopautales“ fand keinen Weg auf die neuen touristischen Hinweisschilder. „Das wird dann einfach zu lang und hat keine Chance, wahrgenommen zu werden, wenn die Autofahrer an den Tafeln vorbeifahren“, begründete Bürgermeister Ernst damals.

Für die Hinweisschilder hat Waldheim lange gekämpft. Zunächst wollte sie der Freistaat nicht genehmigen, weil in der Stadt angeblich zuwenig Touristen übernachten. Daran knüpfte die Richtlinie des Freistaates die Genehmigung.

Von Dirk Wurzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

24.08.2017 - 06:49 Uhr

Der Fußball-Verband der Stadt organisiert 6500 Spiele pro Jahr. Wir sprachen mit dem Geschäftsführer des Fußballverbandes der Stadt Leipzig Uwe Schlieder. 

mehr