Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Waldheimer Förderverein sammelt in 20 Jahren 250 000 Euro
Region Döbeln Waldheimer Förderverein sammelt in 20 Jahren 250 000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:23 09.05.2016
Seit 20 Jahren sammelt der Förderverein zur Sanierung der Stadtkirche Geld für umfangreiche Bauvorhaben. Quelle: Sven Bartsch
Waldheim

Gunther Emmerlich mit der Small Town Bigband Döbeln, Gerhard Schöne, Richard Claydermann, Stefanie Hertel, Oswald Sattler, Manfred Krug mit Matthias Eisenberg an der Orgel und Die Prinzen – was der Förderverein zur Sanierung der Stadtkirche in seinen 20 Jahren an kulturellen Höhepunkten aufgeboten hat, kann sich sehen lassen. Auch diese Benefizkonzerte trugen maßgeblich dazu bei, dass der Verein in 20 Jahren eine viertel Million Euro Eigenmittel für die Sanierungsarbeiten aufbringen konnte.

Mitgliederzahl verdreifacht

„Eine hochsanierungsbedürftige Stadtkirche (Baujahr 1842) und kein Geld, so sah die Situation nach 1990 aus. Eine Kirche, die nicht nur Mittelpunkt der evangelischen Kirchgemeinde ist, sondern auch ein prägendes Bauwerk unserer Stadt. Dank der gesellschaftlichen Wende gab es auch neue Wege zu Änderung dieser misslichen Situation“, sagt Kathrin Schneider, Vorsitzende des Fördervereins. Der damalige Pfarrer Reinhard Leistner, Jürgen Schmiedel sowie Rechtsanwalt Gottfried Schlesier gaben am 14. Mai 1996 die Initialzündung zur Vereinsgründung. 17 Personen unterzeichneten damals die Vereinssatzung. Bis jetzt hat sich die Mitgliederzahl reichlich verdreifacht, ist auf 55 angewachsen. Mittlerweile sind die Fördermittel knapp geworden und die Sanierungsschritte kleiner. Doch die kulturellen Aktivitäten des Fördervereins sich als feste Größe im Stadtleben etabliert.

Von Klassik bis Rock

„Das Teenager-Alter ist vorbei, der 20. Geburtstag des Vereines steht vor der Tür. Doch betrachtet man das Wirken der Vereinsmitglieder und die damit verbundenen Ergebnisse der Kirchensanierung, wird schnell deutlich, dass man den Kinder- und Jugendjahren längst entwachsen ist“, sagt die Vereinsvorsitzende. Beginnend mit vor allem klassischen Angeboten, wie einem Benefizkonzert von amici musicae, einem heute hoch renommierten Leipziger Chor-Orchesterensemble sowie Orgel-und Bläser- und Chorkonzerten fächerte sich das Angebot über die Jahre breiter auf: Kabarett, Musical und neuerdings auch Rock. Was als Experiment begann, hat sich zu einem Erfolgsgaranten entwickelt. Am 14 Juni geht „Rock auf der Kirchentreppe“ in die nächste Runde. In diesem Jahr spielt die Leipziger Band „Smoke on the daughters“ – zwei Frauen und zwei Männer, deren Musik für Rock, Pop und Fun (Spaß) steht. Außerdem eröffnet in der Kirche wieder eine Ausstellung, in der regionale Künstler ihre Werke zeigen – diesmal mit zwei Malerinnen vom Kunstkreis Kriebstein. Der Verein sammelt jetzt Geld für die Innensanierung der Kirche. „Wir müssen uns um die Dinge kümmern, die man nicht gleich sieht“, sagt Kathrin Schneider. Das Gotteshaus braucht nämlich einen neuen Heizkessel.

Legendäre Stadtwette

Das führt zum Winter und in dieser Jahreszeit veranstaltet der Förderverein ein Spektakel, das aus Waldheim nicht mehr wegzudenken ist. Weswegen es sträflich wäre, den Historischen Weihnachtsmarkt mit seiner legendären Stadtwette unerwähnt zu lassen.

Von Dirk Wurzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Döbeln 25. Burgfest mit mehr als 5000 Gästen - Die „Treuefrau von Kriebstein“ erzählt

Elftes Ritterspektakel, 25. Burgfest, Rekorddauer von vier Tagen und all das mitten im meteorologischen Hoch Peter – auf Burg Kriebstein trafen zwischen Donnerstag und Sonntag einige Superlative aufeinander. Und das mit Erfolg: Mehr als 5000 Besucher zählte das Fest an allen Tagen.

08.05.2016

Der Saisonstart der Döbelner Pferdebahn ist geglückt. Bei bestem Wetter zog Wallach Elko die Gäste am Sonnabend mit Lauffreude durch die Innenstadt. Die Mitfahrer waren aus verschiedenen Teilen Deutschlands angereist und erfuhren viel über die Geschichte der einzig noch aktiven Pferdebahn Deutschlands.

09.05.2016

Zur 24. Auflage der beliebten Laufveranstaltung in Döbeln nahmen zahlreiche Läufer ordentlich Kilometer unter die Sohlen. Beim Sparkassen-Kids-Cup kämpften sich 62 Mädchen und Jungen ins Ziel. Auch die Flüchtlingskinder der Großweitzschener „Distel“ wurden vom Organisationsteam eingeladen.

08.05.2016