Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Waldheimer Grundschule wird früher fertig
Region Döbeln Waldheimer Grundschule wird früher fertig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:52 08.06.2018
Bereits in den Sommerferien soll der erste Bauabschnitt der Sanierung der Grundschule Waldheim abgeschlossen sein. Quelle: Sven Bartsch
Anzeige
Waldheim

Fertig in den Sommerferien. Der erste Bauabschnitt im Nordflügel der Waldheimer Grundschule wird deutlich früher fertig, als geplant. „Das Ziel war eigentlich Ende 2018“, sagte Waldheims Bauamtsleiter Michael Wittig zur jüngsten Sitzung des Waldheimer Stadtrates. Dessen Mitglieder waren zu einer Sondersitzung zusammen gekommen. Denn um das Bauvorhaben zügig zu Ende zu führen, muss Bürgermeister Steffen Ernst (FDP) einen Auftrag selbst vergeben. Dazu brauchte er die Erlaubnis des Stadtrates.

Einstimmiges Votum

„Der Auftrag für die Garderoben ist ausgeschrieben. Am 14. Juni ist Submission“, sagte Michael Wittig. Am Donnerstag also zeigt sich, welche Firma das günstigste Angebot für sechs Klassenschränke und zwölf Garderoben abgeben hat. Einstimmig erlaubten die Stadträte Steffen Ernst, den Auftrag zu vergeben.

Über eine Million Euro für Nordflügel

Die Garderoben waren ein Grund für die Sanierung. Bisher hingen die Jacken auf den Fluren. Das ist aber ganz schlecht für den Brandschutz. Also hat die Stadt mit Geld aus dem Förderprogramm „Brücken in die Zukunft“ extra Zimmer für die Bekleidung der Schüler einbauen lassen. Und außerdem neue Toiletten, eine neue Elektroanlage und eine neue Heizung. Rund 1,1 Millionen Euro steckt Waldheim in die Sanierung des Nordflügels seiner Grundschule. Etwa 832 000 Euro kommen aus dem Budget, das Bund und Freistaat als Konjunkturprogramm Brücken in die Zukunft aufgelegt haben.

Altbau birgt Überraschungen

Wie das bei Bauarbeiten im Altbau so ist, erlebte auch Waldheim bei seiner Grundschule einige Überraschungen. So galt es zunächst, eine alte Schleuse wieder so herzurichten, dass das Wasser nicht mehr die Mauern der Schule durchnässt. Im Inneren stellte Bauaufsicht fest, dass der alte Estrich im ersten und im zweiten Obergeschoss den neuen Fliesenbelag nicht hätte tragen können. Also musste der raus und neuer Estrich rein – was 8000 Euro mehr kostete. Trotz dieser Überraschungen wird der Bau nun früher fertig, als geplant.

Von Dirk Wurzel

In Ehrenberg lassen Laster die Häuser wackeln. An einer Stelle ist es besonders schlimm. Die Gemeinde hat lange dafür gekämpft, dass dort etwas passiert.

08.06.2018
Döbeln Landratsamt: Keine Baugenehmigung notwendig - Hunde dürfen in Delmschütz bleiben

Das von Anwohnern als neuer Hundegnadenhof bezeichnete Areal in Delmschütz, auf dem Christiaan Danhoff mit zehn Hunden lebt, darf in seiner jetzigen Form bestehen bleiben. Das teilt das Landratsamt Mittelsachsen nach der Prüfung einer Anzeige der Gemeinde Ostrau mit. Diese will zumindest die Hundesteuer kassieren.

07.06.2018

Die TAG Wohnen startet in Döbeln-Nord mit dem ersten Baggerbiss den Bau des neuen Einkaufsmarktes und weiht gleich um die Ecke den neuen Bewohnertreff „Liebenswert Wohnen“ ein.

07.06.2018
Anzeige