Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Waldheimer Kameraden feiern 130 Jahre Alte Feuerwache
Region Döbeln Waldheimer Kameraden feiern 130 Jahre Alte Feuerwache
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:25 15.10.2017
Groß und Klein feierten in Waldheim gemeinsam 130 Jahre Alte Feuerwach. Zu Gast waren Kameraden aus Niederrossau (Mitte) und Grünlichtenberg (links). Quelle: Foto: Sven Bartsch
Anzeige
Waldheim

Zum 130-jährigen Bestehen hat Petrus dem Heim des Waldheimer Feuerwehrvereins bombastisches Wetter geschenkt. Perfekte Bedingungen für einen Tag der offenen Tür mit Einblicken in die Vergangenheit der Alten Feuerwache und der Kameraden sowie kühlen Getränken, Bockwurst und historischem Feuerwehrgerät. „Wir haben versucht, möglichst viel von der Geschichte des Hauses aufzuarbeiten – leider ist uns das bisher nicht komplett gelungen“, sagte Holger Miedtank, Vorsitzender des Feuerwehrvereins, bescheiden. Doch die kleine Ausstellung mit Fotos und alten Zeitungsartikeln, die die Alterskameraden der Freiwilligen Feuerwehr anlässlich des besonderen Tages zusammengestellt haben, kann sich sehen lassen und gewährt einen kompakten Blick auf die Geschichte des heutigen Vereinsheims. Auch die Zeit von 1953 bis 1995, in der das Deutsche Rote Kreuz die Räume nutzte, finden Beachtung. Fotos von Einsätzen aus der Region vermitteln einen kleinen Eindruck dieser Ära. Der Verein möchte die Ausstellung zudem über den Tag der offenen Tür hinaus erhalten – zumindest eine Zeit lang.

Frank Neidhardt, ehemaliger Vorsitzender des Feuerwehrvereins, ist zufrieden mit der Entwicklung der Immobilie: „Damals wusste niemand so richtig etwas mit dem Haus anzufangen. Mal wollte es die Stadt veräußern, aber nichts hat richtig funktioniert. Dann haben die Kameraden gesagt, dass das doch ein gutes Vereinsheim für uns wäre. So haben wir das Haus ein ordentlichen Zweck zugeführt und unterhalten es bis heute weiter.“

Den Umbau zum Vereinsheim unternahmen die Waldheimer vor mehr als 20 Jahren in 1995. „Wir haben damals sehr viel in Eigenleistung gemacht“, fügte Miedtank an. „2005 kam schließlich die Erbpacht zustande und seitdem ist das Haus quasi Eigentum des Vereins.“ Besonders der Vereinssaal unterm Dach wird heute regelmäßig genutzt. „Fast jedes Wochenende vermieten wir für Geburtstags- oder Familienfeiern“, zeigte sich Miedtank zufrieden. „Wir halten hier außerdem unsere Jahreshauptversammlung, die Weihnachtsfeier und andere kleine Treffen ab.“

Zur Feier des Tages bekamen die Waldheimer außerdem Besuch von befreundeten Kameraden aus Grünlichtenberg und Niederrossau. Die Grünlichtenberger hatten ihren historischen Leiterwagen mitgebracht, der insbesondere bei den kleinen Gästen gut ankam. Die Niederrossauer präsentierten einen alten Pumpwagen, „der 1924 bei Julius Müller in Döbeln gebaut wurde“, wie Kamerad René Grünberg erklärte. „Bis in die Sechzigerjahre war das Gerät noch im Einsatz. Danach stand sie bis 1985 abgedeckt in der Scheune.“ Danach verpassten die Kameraden der Pumpe einen frischen Anstrich und machten sie rechtzeitig zum 100-jährigen Bestehen der Niederrossauer Feuerwehr wieder fit. „Das Gerät funktioniert auch heute noch und schafft etwa 1200 Liter Wasser pro Minute – das ist immer noch mehr als heutige transportable Geräte schaffen“, erläuterte Grünberg stolz.

Von André Pitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Tausende Besucher freuen sich derzeit über das riesige Fischangebot in Wermsdorf. Das sonnige Wetter lockte auch Besucher aus den ferneren Teilen des Freistaates in die Horstseegemeinde. Schon jetzt zeichnet sich ab, dass Händler und Fischer mit der Besucherresonanz zufrieden sein werden. In machen Jahren kamen zwischen 100 000 und 150 000 Gäste zum Volksfest.

16.10.2017

Das Wermsdorfer Horstseefischen hat heute begonnen. Noch bis Sonntag dürfen sich die Gäste vor allem auf Fischspezialitäten jeglicher Art sowie frischen Fisch bei ihrem Besuch freuen. Über hundert Händler sowie ein abwechslungsreiches Programm im Festzelt wartet ebenso auf sie.

13.10.2017

Über 100 Mal rollte die Döbelner Pferdebahn bisher in diesem Jahr auf der 750 Meter langen Strecke durch die Innenstadt und beförderte insgesamt 1700 Fahrgäste an den öffentlichen Fahrtagen zwischen April und Oktober sowie an 24 Sonderfahrten.

13.10.2017
Anzeige