Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Waldheimer Oberschüler kämpfen an der Kuchenfront für Brandopfer
Region Döbeln Waldheimer Oberschüler kämpfen an der Kuchenfront für Brandopfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:56 02.09.2016
Fast 150 Euro kamen beim Kuchenbasar zusammen, den die Klasse 9b der Waldheimer Oberschule für die ausgebrannte Familie Zschaage organisiert hatte. Quelle: privat
Anzeige
Waldheim

Auch die Oberschule Waldheim beteiligt sich an der Hilfe für Familie Zschaage, deren Haus jüngst abgebrannt war. Die Klasse 9b der Oberschule Waldheim sammelte Ende August durch einen Kuchenbasar in der Schule 145 Euro. Der Erlös wird auf ein Spendenkonto eingezahlt. Ronja Schmidt, eine Mitschülerin und die Ideengeberin, erklärte: ,,Wir als Klasse haben uns zusammengesetzt und sind zu dem Entschluss gekommen, dass wir dieser Familie helfen müssen. Denn wenn viele Menschen, an vielen Orten etwas Gutes tun, kann man etwas von schlecht zu gut verändern.“

Klasse wünscht Familie alles Gute

Klassenleiterin Mandak ergänzt: „Nach dem Zeitungsartikel über die Brandopfer der Goethestraße in Waldheim von voriger Woche entstand spontan über das Wochenende die Idee, einen Kuchenbasar zu organisieren. Ein großes Lob an alle beteiligten Schüler und ein herzliches Dankeschön an alle Eltern, die diese Aktion so kurzfristig und tatkräftig unterstützten.“ Neuntklässlerin Celina Vehlow fasst die Stimmung in der Klasse zusammen: „Wir, die Klasse 9b, hoffen, dass es der Familie bald besser geht, und dafür wünschen wir alle viel Kraft.“ Am 23. August stand eine Rauchsäule über Waldheim. Der Dachstuhl eines Eigenheimes an der Goethestraße stand in Flammen. Für die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr bedeutete das einen Großeinsatz. Mit 50 Mann und zehn Fahrzeugen waren die Feuerwehren aus Richzen, Waldheim und Reinsdorf am Einsatzort.

Stadt besorgt Ersatzwohnung

Nachdem das Feuer gelöscht war, hatte die vierköpfige Familie Zschaage die traurige Gewissheit: Das Haus ist unbewohnbar. Die Stadtverwaltung reagierte umgehend und besorgte der Familie gemeinsam mit der Waldheimer Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft eine Ersatzwohnung. Auch eine Spendenaktion rief die Stadt ins Leben und seitdem ist eine Welle der Hilfsbereitschaft angerollt.

Von daz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bilder von rasenden Motorbooten auf dem Kriebsteinsee wird es im kommenden Jahr nicht geben. Der Zweckverband Kriebsteintalsperre hat das Motorbootrennen abgesagt. Auch die diesjährige Auflage der ADAC-Masters war wieder ein Verlustgeschäft.

02.09.2016

Wenn der Leisniger Apfelbrunnen funktioniert, ist er ein richtiger Hingucker. Aber derzeit stehen die Äpfel auf dem Markt mal wieder still. Schuld ist wohl das Wasser, das zuviel Kalk enthält. Im Stadtrat gab es darum eine Diskussion, ob es nicht sinnvoll wäre, eine Entkalkungsanlage einzubauen.

02.09.2016

Die DAZ beging in diesen Tagen ihren 25. Geburtstag. Für die Redaktion ist das Anlass, in loser Folge auf besondere Ereignisse, Orte und Menschen dieser Zeit zurückzublicken. Heute im Fokus: das Roßweiner Schmiedewerk-Geschehen.

13.09.2016
Anzeige