Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Waldheimer Stadtrat treibt Baupläne am Sägewerk voran
Region Döbeln Waldheimer Stadtrat treibt Baupläne am Sägewerk voran
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 04.11.2015
Auf dem Gelände des alten Sägewerkes sollen Einfamilienhäuser entstehen. (Symbolfoto)
Waldheim

Dabei ging es darum, Änderungen einzubeziehen, die die sogenannten Träger öffentlicher Belange in ihren Stellungnahmen angeregt hatten. Dazu gehörten unter anderem die Versorgungsunternehmen, der Wasserverband Döbeln-Oschatz, das Landratsamt Mittelsachsen, die Entsorgungsgesellschaft des Kreises und das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie. Die Pläne müssen deswegen nicht gravierend geändert werden. Das ging aus dem Sachvortrag hervor, den Diplom-Ingenieur Lutz Bothe vom Büro für Städtebau Chemnitz im Stadtrat hielt.

"Es ist schon interessant, wer alles beteiligt ist, an der Bebauung einer Briefmarke", sagte CDU-Stadträtin Kathrin Schneider. Denn das Baugebiet hat eine Grundfläche von etwa 3700 Quadratmetern. "Was hier für fünf Eigenheime für ein Aufwand betrieben werden muss, ist schon fast krank", fasste Kathrin Schneiders Fraktionskollege Andreas Liebau zusammen.

Die Eigenheime werden einmal in einem Mischgebiet aus Wohnbauten und gewerblich genutzten Grundstücken stehen. Auf einem davon ist ein Fuhrgeschäft angesiedelt. Darum hielt es die Immissionsschutzbehörde des Landkreises bei der Anhörung zum Bebauungsplan für notwendig, auf den Lärmschutz hinzuweisen. Also hat das Planungsbüro noch ein Schallgutachten eingeholt. 45 Dezibel beträgt der Schalldruck demnach nachts. Fazit des Planers: "Die Grenzwerte werden eingehalten."

Den Beschluss, einen Bebauungsplan aufzustellen, fasste der Waldheimer Stadtrat bereits im November vergangenen Jahres. Weil das angehende Baugebiet der Innenstadtentwicklung dient, konnte die Stadt ein vereinfachtes Verfahren anwenden. So fiel zum Beispiel eine aufwendige Umweltprüfung weg. Die Stadt muss nun das Ergebnis der Abwägung mitteilen und berücksichtigte Änderungen in die Planung einpflegen. Am Ende müssen die zuständigen Behörden dem Bebauungsplan zustimmen. Für die Eigenheim-Grundstücke gibt es laut Bürgermeister Steffen Ernst (FDP) bereits erste Interessenten.

Dirk Wurzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Zukunft des Jugendclubs "Bronx" hängt weiter in der Schwebe. Die bereits von der Stadt ausgesprochene Kündigung zum 31. Oktober trat in Kraft. Wann und vor allem wo der Club seine Zelte wieder aufschlagen kann, waren die großen Fragen in der letzten Stadtratssitzung.

04.11.2015

Am Sonnabendmorgen wurde in Hartha die Kreisschau für Rassegeflügel eröffnet. Mit 350 Tieren ist die Schau in diesem Jahr ein wenig kleiner ausgefallen. "Das liegt daran, dass auch die Tiere mal eine Pause brauchen", erklärt Lutz Witt, zweiter Vorsitzender des Rassegeflügelzüchtervereins Hartha und Umgebung e.V. 1909.

02.11.2015

Über den Gang schallt der Klang von Trompeten, dann setzt das Schlagzeug ein und schließlich erschallt das gesamte Orchester. Im kleinen Speisesaal sitzen Jugendliche eng an eng und erfüllen den Raum mit ihrer Musik. Ein ungewöhnlicher Ort. Im Freizeitzentrum Töpelwinkel war am Wochenende Musik angesagt. Das Jugendblasorchester der Musikschule Döbeln veranstaltete ein Probenlager.

02.11.2015