Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Warten auf Godot in Waldheim? Radwegbau nach Gebersbach erneut in Verzug

Infrastruktur Warten auf Godot in Waldheim? Radwegbau nach Gebersbach erneut in Verzug

Kommt er nun oder nicht, der langersehnte Radweg von Waldheim nach Gebersbach? Ja, sagt das Landesstraßenamt, nur eben wieder später, als bisher angekündigt.

Diese Pfähle markieren nicht die neue Radwegtrasse, sondern dienen dazu, die entschädigungsrechtliche Belange einschätzen zu können.

Quelle: Archiv / Dirk Wurzel

Waldheim/Gebersbach. Dieses Jahr wird das nix mehr mit dem Baubeginn des Radweges von Waldheim nach Gebersbach. Eigentlich sollten die Arbeiten derzeit schon auf Hochtouren laufen. Erst hieß es nämlich, dass es im Herbst 2016 kosgehen würde. Dann gab das Sächsische Landesamt für Straßenbau und Verkehr bekannt (Lasuv), dass die Bauarbeiten im Frühjahr 2017 beginnen, korrigierte sich später auf Oktober. Und nun teilt Lasuv-Sprecherin Isabel Siebert auf Nachfrage der DAZ mit, dass „ein Baubeginn 2017 nicht mehr realistisch ist. Wir gehen von einem Baubeginn im Frühjahr 2018 aus.“

Weitere Erkundungen notwendig

Zwei gute Nachrichten gibt es allerdings: Die Kosten des Vorhabens sollen nicht steigen und Landeigentümer sind einverstanden, dass ihnen der Freistaat Flächen abkauft. Das Land ist notwendig, weil eine Stützwand zum Gebersbach hin anders gebaut werden muss, so dass der Eingriff in die Natur weniger stark ausfällt. Außerdem muss das Lasuv die Entwässerung optimieren, wie Isabel Siebert mitteilt. „Im Frühsommer 2017 müssen noch Erkundungsarbeiten als Grundlage für die konkrete Bemessung der Stützwand erfolgen. Für Teilabschnitte muss ein Planänderungs- und -ergänzungsverfahren durchgeführt werden“, sagt Lasuv-Sprecherin Siebert.

Die Baustrecke des geplanten Radweges beträgt etwa 1,3 Kilometer. Rund 1,7 Millionen Euro soll das Vorhaben kosten. Es reicht nicht, einfach ein Asphaltband neben der Straße entlang zu ziehen, um es salopp zu formulieren. Der Radweg führt über eine Brücke und Stützwände sind ebenfalls notwendig. Seit mehr als zehn Jahren wünschen sich die Waldheimer und Gebersbacher den Radweg. Bürgermeister Steffen Ernst (FDP) erzählte jüngst wieder Anekdote, wie er damals zu seinem Sohn sagte, er könne sicher bald mit dem Fahrrad auf dem Radweg ins Bad nach Gebersbach fahren. „Mittlerweile fährt er Auto.“

Radwegbau wirkt sich auf Straßenverkehr aus

Wenn die Bauarbeiten einmal begonnen haben, werden sie auch den Straßenverkehr beeinflussen. Wegen des Baus der Stützmauern ist auch eine Vollsperrung der Staatsstraße 32 vorgesehen. Das soll aber nicht die gesamte Bauzeit betreffen.

Schon jetzt scheinen rot angemalte Pfähle die Baustrecke zu markieren. Aber: „Die Absteckung erfolgte ausschließlich für entschädigungsrechtliche Belange im Rahmen der Erlangung der Bauerlaubnisse“, so Lasuv-Sprecherin Siebert.

Von Dirk Wurzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

18.08.2017 - 16:15 Uhr

Es sind mehrere Vereine deren geographische Lage in Nachbarschaft zur Pleiße sind. Das mit Pleißestädter prägte vor vielen Monaten, für seinen SV RegisBreitingen, der Autor dieser Zeilen.

mehr