Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Weibliche Jugend der NSG Neudorf/ Muldental siegt in Penig

Weibliche Jugend der NSG Neudorf/ Muldental siegt in Penig

Penig/Döbeln/Roßwein (GR). Nach ihrem Kompakttrainingslager und noch vor den wohlverdienten Sommerferien ging die weibliche Jugend der NSG Neudorf/ Muldental beim zwölften Tag des Handballs in Penig an den Start und entschied das Turnier für sich.

In der Altersklasse der weiblichen Jugend B hatten sechs Teams gemeldet. Mit dem LSV Ziegelheim war ein Landesligist aus Thüringen am Start. Auch der HV Böhlen, vor zwei Jahren Bezirksmeister in der wJC (Neudorf/Döbeln 3.), war kein unbeschriebenes Blatt. Durch die Punktspiele der letzten Jahren waren auch SV Niederfrohna und der gastgebende TSV Penig keine unbekannten Größen. Dazu gesellten sich die Mädchen aus Regis-Breitingen. Gespielt wurde in zwei Gruppen und die NSG spielte gegen Landesligist Ziegelheim und Ex-Bezirksmeister Böhlen um den Einzug ins Halbfinale.

Der LSV Ziegelheim setzte sich im ersten Gruppenspiel mit 11:6 klar gegen den HV Böhlen durch und die NSG konnte sich gut auf ihr erstes Spiel einstellen. Mit einer Manndeckung gegen die Spielmacherin und torgefährlichste Spielerin vom LSV wollte die NSG das Aufbauspiel stören. Bis zur Halbzeit gelang dies. Nach einer 2:0-Führung glich der LSV aus. Neudorf/Muldental zeigte aber gute Angriffszüge und zog auf 6:3 davon. Die zweite Spielhälfte verlief ausgeglichen. In der Schlussphase behielt die NSG einen kühlen Kopf und nach einer Parade von Jenny Dutscho erzielte Lena Eichler das 11:8. Im Spiel gegen den HV Böhlen war die NSG nun Favorit. Dabei ging es um den Einzug ins Halbfinale. Von Beginn spielte die NSG druckvoll, musste aber nach vier Minuten den Anschlusstreffer (2:1) kassieren. Allerdings letztmalig in diesem Spiel. 7:2 stand es mit der Halbzeitsirene. Mit 14:4 gewann man gegen den HV Böhlen, gegen den man noch vor zwei Jahren zweimal verloren hatte.

Im Halbfinale trafen LSV Ziegelheim und SV Regis-Breitingen sowie Gastgeber TSV Penig und NSG Neudorf/Muldental aufeinander. Der LSV zog sicher mit einem 13:3 ins Finale. Für die NSG war es kein Spaziergang. Der TSV hatte die Punktspiele mit 25:6 und 21:10 verloren und wollte gegen den Bezirksmeister in eigener Halle ins Finale einziehen. Nach zehn Minuten schien es eine Überraschung zu geben. Von der dominanten Spielweise der NSG war nichts zu sehen. Zur Halbzeit führte der TSV 2:1. Zum Glück stand die NSG-Abwehr im zweiten Abschnitt, die Treffsicherheit kehrte zurück und die NSG zog auf 7:2 davon. Somit kam es im Finale zum erneuten Aufeinandertreffen mit dem Landesligisten. Die NSG änderte ihre Taktik nicht. Trotz des 1:0 durch den LSV bestimmte Neudorf/Muldental das Spiel. Keine Schwächen aus dem Halbfinale waren zu erkennen. Von allen Positionen wurde Torgefahr ausgestrahlt. Wie im ersten Spiel stand es zur Halbzeit 6:3. Durch eine kompakte Leistung zog die NSG auf 13:7 davon. In den Schlussminuten erzielte der LSV noch zwei Treffer. Am Erfolg änderte dies aber nicht mehr.

 

NSG Neudorf/Muldental: Dutscho, Tix, Hampel (9), Burkhardt (11), Eisold (11), Trinitz, Eichler (10), Ullmann, Kirchhof (4).

Endstand: 1. NSG Neudorf/Muldental, 2. LSV Ziegelheim, 3. SV Regis-Breitingen, 4. TSV Penig, 5. HV Böhlen, 6. SV Niederfrohna.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

18.08.2017 - 16:15 Uhr

Es sind mehrere Vereine deren geographische Lage in Nachbarschaft zur Pleiße sind. Das mit Pleißestädter prägte vor vielen Monaten, für seinen SV RegisBreitingen, der Autor dieser Zeilen.

mehr