Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Welwel Döbeln öffnet schrittweise
Region Döbeln Welwel Döbeln öffnet schrittweise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:58 15.11.2013
Im WelWel sind alle fleißig und auch Geschäftsführer Lutz Iwan (2.v.l.) packt mit an. Am heutigen Sonnabend eröffnen Restaurant und Bowlingbahnen, Mitte Dezember folgt das Fitness-Studio. Quelle: Wolfgang Sens

döbeln und Umgebung

Sonnabend / Sonntag, 16./17. November 2013

Seite 14

Weil noch viel zu tun ist, verzichtet das Welwel zunächst auf eine große Feier zur Wiedereröffnung. Vorerst stehen das Restaurant und die Bowlingbahnen den Gästen wieder offen. Heute Abend bewirten die Welwel-Leute eine geschlossene Gesellschaft.

Neu ist: Die Gaststätte ist jetzt im Erdgeschoss in den Räumen, wo früher das Fitnessstudio war. Das eröffnet Mitte Dezember im Obergeschoss. Die Halle ist grundsätzlich fertig, es fehlen jedoch die Netze. "Die sind aber schon bestellt", sagt Thorsten Hartwig. An die drei Millionen Euro Schaden hat die Freiberger Mulde im Juni im Welwel angerichtet.

Beim Wiederaufbau ist alles darauf angelegt, künftige aber hoffentlich ausbleibende Hochwasserschäden gering zu halten. Thorsten Hartwig: "In der Halle haben wir zum Beispiel einen komplett abgedichteten Fußboden eingebaut. Die Netze für Volleyball, Tennis und Badminton sind nicht mehr im Boden verankert." Wasser rein, Wasser raus, Kärcher an ­- so stellt sich Thorsten Hartwig die künftige Schadensbeseitigung vor. "Wir haben so gebaut, dass wir bis zu einem Meter Wasserstand verkraften", sagt der Welwel-Chef. Aber warum zieht dann das Restaurant ins Erdgeschoss und somit in den potenziellen Überflutungsbereich? "Weil die Restauranteinrichtung leichter vor dem Wasser in Sicherheit zu bringen ist, beziehungsweise leichter und preiswerter wiederbeschafft werden kann als die Fitness-Geräte", begründet Thorsten Hartwig. Schließlich kosten die Geräte fast 200 000 Euro und sind somit das wertvollere Kapital des Welwel.

Derzeit rotieren die Handwerker an der Fichtestraße in zwei Schichten. "Alle Firmen sind von hier und die Leute arbeiten hervorragend. Das Handwerkerklischee stimmt hier überhaupt nicht", lobt Thorsten Hartwig. Die zügige Wiedereröffnung ist er auch seinem 16-köpfigen Team schuldig: "Man kann die Leute nicht ewig auf Kurzarbeit setzen." Schließlich gelte es, dieses tolle Team im Welwel zu halten.

Mit kleinen Einschränkungen müssen die Welwel-Gäste jedoch vorübergehend leben. Weil die Spezialmöbel für die Bowlingbahnen noch fehlen, stehen dort normale Stühle und Tische.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit jeder Neuigkeit zum spektakulären Münchener Kunstfund keimen in der Döbelner Kunstszene stille Hoffnungen auf, dass verloren geglaubte Werke in den Besitz der Stadt zurückkehren könnten.

14.11.2013

Handballfans blicken auf ein eher dürftiges Wochenende - was die Heimspielsituation angeht. Die Begegnungen, die auf die Teams der Region warten, sind zum größten Teil echte Herausforderungen.

14.11.2013

Der Döbelner Weihnachtsmarkt soll in diesem Jahr erstmals mit einer eigenen Eislaufbahn die Besucher locken. Die Innenstadt-Händler hoffen nach den schweren Einbußen durch das Juni-Hochwasser auf ein gutes Weihnachtsgeschäft und in der Nicolaikirche gibt es wieder weihnachtliche Konzerte.

14.11.2013
Anzeige