Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Wenn das Smartphone zur Sucht wird
Region Döbeln Wenn das Smartphone zur Sucht wird
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:44 09.11.2018
Jule (r.) verbringt ihre Zeit nur noch online mit ihrem neuen Handy und bringt im Stück „Online“ ihre Mutter und ihre beste Freundin zur Verzweiflung. Quelle: Sven Bartsch
Döbeln

Auf die Frage, wer häufig sein Handy nutzt, meldeten sich fast alle der 200 Schüler in der voll besetzten Aula des Lessing-Gymnasiums. Ab jetzt werden die Schüler der sechsten, siebenten und achten Klassen vielleicht ein wenig bewusster mit ihrem Smartphone online gehen. Genau das hatten Sonja Elisabeth Martens (als Jule) und Michaela Beer (in der Doppelrolle der Freundin und Jules Mutter) im Sinn. Seit September touren die beiden Schauspielerinnen des Weimarer Kulturexpress mit dem Stück „Online“ durch Schulen in ganz Deutschland. Susann Gasse, Schulsozialarbeiterin am Lessing-Gymnasium, holte das Stück zum Thema Handysucht ans Gymnasium und lud neben 200 Gymnasiasten auch die Förderschule und die Oberschule Am Holländer ein. Denn die exzessive Nutzung von Handys und sozialen Medien ist in der Schülerschaft überall Thema. Dank finanzieller Unterstützung des Landesamtes für Schule und Bildung, des Landratsamtes und des LGD-Schulfördervereins war das Stück und die anschließende Diskussion für alle 400 Schüler kostenfrei zu erleben.

https://www.youtube.com/watch?v=it9UoUsohwo

Nach dem Erfolg am Freitag und schon im vergangenen Jahr (zum Thema Erste Liebe) plant die Schulsozialarbeiterin des Gymnasiums, jährlich und schulübergreifend ein solches thematisches Theaterstück anzubieten.

Sonja Elisabeth Martens (als Jule) und Michaela Beer (in der Doppelrolle der Freundin und Jules Mutter) reisen seit September mit dem Stück „Online“ von Schule zu Schule. Quelle: Sven Bartsch

Die Schüler hatten in der anschließenden Diskussion eine Menge Ideen, was man gegen Handysucht tun könne: So könnten Eltern die Handyzeiten und das Datenvolumen begrenzen und sie müssten vor allem auch bei der eigenen Handynutzung Vorbild für ihre Kinder sein.

Von Thomas Sparrer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die François Maher Presley Stiftung für Kunst und Kultur bleibt weiterhin in Waldheim aktiv. Nach dem im vergangenen Juli entbrannte Streit um die Ehrengrabstätte von Anagarika Govinda stand dies offenbar zunächst zur Debatte. Mehrer Projekte sind damit bis 2022 gesichert.

09.11.2018

Die fünfte Jahreszeit steht an und in Schrebitz ist die Begeisterung riesig: Mit 70 Mitgliedern bei knapp 460 Einwohnern weist der Schrebitzer Carnevalsclub (SCC) eine erstaunliche Dichte an Karnevalisten auf. Am morgigen Sonntag ziehen die SCC-Narren durch Ostrau und fordern den Rathausschlüssel. Nächste Woche wird im selbst sanierten Vereinshaus groß gefeiert.

09.11.2018

Einbrecher machen in Hartha ordentlich Beute. Aus einer Firma stehlen sie hochwertiges Werkzeug.

09.11.2018