Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wenn die Lehrerin mit dem Rohrstock droht

Unterricht wie vor 80 Jahren in Schrebitz Wenn die Lehrerin mit dem Rohrstock droht

Schiefertafel, Kreidegriffel und Marinekragen aus Kaisers Zeiten: Dritt- und Viertklässler aus der Grundschule Technitz erlebten diese Woche historischen Unterricht wie vor 80 Jahren in der Kulturschule Schrebitz. „Lehrerin“ Birgit Müller vom dortigen Heimatverein kontrollierte die Hände und Fingernägel und zeigte den berüchtigten Rohrstock.

Klassenfoto á la 1890: Mit Marinekragen wie zu Kaiser Wilhelms Zeiten tauchten die Technitzer Grundschüler in Schrebitz in die Vergangenheit ein.

Quelle: Sven Bartsch

Schrebitz. Vieles aus der Zeit vor dem zweiten Weltkrieg hatten die Grundschüler der dritten und vierten Klasse in Technitz bereits in Büchern oder auf Bildern gesehen. Die Erfahrung Feder, Griffel und Schiefertafel in der Hand zu halten, war dann beim Ausflug in die Kulturschule Schrebitz am Dienstag doch noch einmal etwas anderes, wie Lehrerin Claudia Manig berichtet. „Wir hatten das Thema „Früher und heute“ im Sachkundeunterricht und wir wollten, dass die Kinder manche Dinge einfach einmal live bestaunen können. In dem Klassenzimmer zu sitzen mit den alten Kragen, den Rohrstock zu sehen, mit Feder zu schreiben, das war für die Kinder der Höhepunkt“, erzählt sie.

Birgit Müller, Leiterin des Schrebitzer Heimatvereins, hatte die 47 Kinder mitsamt Lehrern und einigen Eltern, die beim Transport halfen, eingeladen. Sie selbst trat in Kleidung aus den 1930er Jahren auf und sorgte damit für große Augen bei ihren Schülern für einen Tag. Und das noch mehr, als die Kinder, die sich selbst vor der Abfahrt klassische Klamotten aus früherer Zeit angezogen hatten, diese mit blauen Marine-Kragen aus Kaiser Wilhelms Zeiten verfeinerten.

Zu Beginn des Unterrichts musste die nun gestrenge Lehrerin Birgit Müller den Kindern erstmal die alte Schulordnung näherbringen. „Die richtige Sitzhaltung und die Reinlichkeit des Körpers – da muss ich nachschauen, ob alle die Hände gewaschen haben, die Fingernägel sauber sind und die Haare ordentlich gekämmt“, erklärte Müller. Ergebnis: Fast alle hätten auch vor 80 Jahren den Ansprüchen genügt. „Und wer keine ganz sauberen Hände hatte, der musste das eben nachholen – mit Wasser aus dem Krug oder am Waschbecken – je nachdem, was es schon gab“, fügte sie hinzu.

Anschließend lernten die Kinder, mit Griffeln auf Schiefertafeln zu schreiben – und zwar in Sütterlin-Schrift. Um derweil die Disziplin zu wahren, zeigte Müller den Schülern den berüchtigten Rohrstock, der zum Einsatz kam, wenn geschwätzt wurde. Um diese Erfahrung kamen die Technitzer aber natürlich herum. Dennoch wirkte allein die Vorstellung der drakonischen Bestrafung in früheren Zeiten beeindruckend auf die Kinder. Fröhlich endete der Unterricht mit einem Lied. „Es war ein schönes Miteinander“, freute sich Birgit Müller, die gern bald wieder Schüler zum historischen Unterricht begrüßen möchte.

Von Sebastian Fink

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
Döbeln in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Mittelsachsen

Fläche: 91,64 km²

Einwohner: 24.157 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 264 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04720

Ortsvorwahlen: 03431

Stadtverwaltung: Obermarkt 1, 04720 Döbeln

Ein Spaziergang durch die Region Döbeln
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

20.11.2017 - 12:17 Uhr

Fussball-Landesklasse, Nord: FA Wurzen FC Bad Lausick 2:2

mehr