Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Werbeslogan für die Stadt gesucht
Region Döbeln Werbeslogan für die Stadt gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:38 09.02.2018
Roßweins Bürgermeister Veit Lindner ruft die Einwohner dazu auf, Ideen für einen Werbeslogan für die Stadt beizusteuern. Quelle: Bartsch
Anzeige
Rosswein

„Das ist doch das klassische Thema für eine Geburtstagsrunde“, sagte das Stadtoberhaupt mit einem Augenzwinkern in die Runde der ehrenamtlichen Mitwirkenden beim Zukunftsforum. Gerade auch mit Blick auf das im Jahr 2020 anstehende Schul- und Heimatfest wäre ein Werbespruch für die Stadt toll. Doch nicht nur die Mitglieder des Zukunftsforum sind aufgefordert, sich Gedanken über einen passenden Slogan zu machen. Auch alle anderen Einwohner der Stadt können und sollen sich beteiligen. Vielleicht werde auch eine kleine Prämie ausgelobt für den am Ende besten Spruch.

Roßwein – Kein Getränk für Pferde

Der soll zu Roßwein passen. Er soll widerspiegeln, was die Stadt ausmacht. Schon vor ein paar Jahren, erinnert sich Veit Lindner, sind Ideen für einen Werbespruch diskutiert worden. Er selbst habe immer noch den Slogan „Roßwein – Tradition und Moderne“ vor Augen. Dieser Spruch stieß unter den Anwesenden aber nicht unbedingt auf Gegenliebe.

Oder ist Roßwein die Kamelienstadt? Hier sei es schwierig, weil bereits andere Städte damit werben. In der früheren Ideensammlung habe es auch den Spruch gegeben „Roßwein, da will ich aufwachen“, erinnern sich die Mitglieder des Zukunftsforums. Warum das Projekt damals nicht weiter verfolgt worden war, daran kann sich niemand mehr erinnern.

Auch eine schriftliche Dokumentation der bereits gesammelten Ideen scheint es nicht mehr zu geben. „Roßwein – kein Getränk für Pferde“, schwirrte am Ende noch ein sicher nicht ganz ernst gemeinter Vorschlag durch die Reihen. Veit Lindner hofft auf zahlreiche gute Vorschläge, von denen der beste dann unter anderem auf der städtischen Internetseite und in den Briefköpfen Platz findet.

Was sich Roßwein wünscht, haben andere Städte im Altkreis bereits: Döbeln nennt sich „Stiefelstadt“, Waldheim ist die „Perle des Zschopautals“, Leisnig die „Stadt mit Burgromantik. Hartha nimmt für sich „...im Herzen von Sachsen“ in Anspruch.

Von Manuela Engelmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rossmann baut am Obermarkt selbst – jedoch nur eine eigene Filiale. Aus den ursprünglichen Plänen eines Obermarkcenters, in das auch die Textilhandelskette NKD ziehen wollte, wird demnach nichts.

26.04.2018

Gutgläubigkeit kostet mitunter teuer Geld. Über 2000 Euro soll ein Vogtländer einer Waldheimerin abgezockt haben. Zu seinem Prozess im Amtsgericht Döbeln kam er nicht. Ein Urteil gab es trotzdem.

Die Fische sollen in Roßwein besser flussaufwärts wandern können. Der Stadtrat stimmte Donnerstagabend nach langer Diskussion dem Abriss der alten, ruinösen Wehranlage in Höhe des Stadtbades zu. Zwei von drei Problempunkten räumten Vertreter der Landestalsperrenverwaltung aus. In Sachen Mühlgraben steht eine Lösung noch aus.

09.02.2018
Anzeige