Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Westerwitzer Kläranlage setzt Bakterien auf Diät

Abwasserstrom Westerwitzer Kläranlage setzt Bakterien auf Diät

Ein zukunftsweisendes Projekt wird gerade in der Westewitzer Kläranlage des Abwasserzweckverbandes (AZV) Döbeln-Jahnatal vorbereitet. Es geht darum, den im Abwasser vorhandenen Kohlenstoff so gut wie möglich vor dem Belebungsbecken herauszufiltern, um ihn zum Beispiel für die Energiegewinnung nutzen zu können.

Johan Stüber vom Kompetenzzentrum Wasser Berlin und Lydia Herrmann bereiten mit Tests das zukunftsweisende Projekt vor.

Quelle: Sven Bartsch

Westewitz. Die Kläranlage in Westewitz soll zur Pilotanlage für ein ganz besonderes Projekt werden. Es geht um Carismo. Entwickelt im Kompetenzzentrum Berlin, steht der Begriff für „Carbon is Money“. Das heißt, der im Abwasser enthaltene Kohlenstoff ist bares Geld. Doch wie kann dieser optimal aus dem Abwasserstrom gewonnen und dann genutzt werden?

„Warum sollten wir den Bakterien in den Belebungsbecken etwas zum Fraß vorwerfen, was wir anderweitig noch wunderbar nutzen können?“ Diese Frage stellte sich auch Hans-Jürgen Gemkow, Geschäftsführer des Abwasserzweckverbandes (AZV) Döbeln-Jahnatal. Er ist bereit, die Kläranlage des AZV in Westewitz als Pilotanlage zur Verfügung zu stellen. Dort sollen die Bakterien, die bekanntermaßen dafür sorgen, dass die organischen Bestandteile im Abwasser abgebaut werden und es auf diese Weise reinigen, demnächst bewusst auf Diät gesetzt werden, also weniger Nahrung bekommen. Diesen Ansatz verfolgt Carismo. Das aus dieser Idee entwickelte Projekt will die OEWA Wasser und Abwasser GmbH als Betriebsführer des AZV in den kommenden Jahren in Westewitz auf seine Praxistauglichkeit hin testen.

„In der Theorie sind die Effekte bekannt und mit ausgiebigen Versuchsreihen bestätigt“, sagt OEWA-Niederlassungsleiter Wolf-Thomas Hendrich. Aber wie sich der Kohlenstoff- und damit Energieentzug in der Realität auswirkt, das wisse man bisher nicht. Deshalb nun die praktische Testphase. Die Herausforderung besteht darin, das System der biologischen Abwasserreinigung so einzustellen, dass die Bakterien trotz Diät ihre Arbeit wie gewohnt verrichten können und das Abwasser den Umweltanforderungen entsprechend reinigen. Für Gemkow Grundvoraussetzung, dem Projekt überhaupt zuzustimmen. „Die Ablaufwerte müssen stimmen“, betont er.

Schon am Zulauf der Kläranlage werde das ankommende Abwasser über eine Art Mikrosieb geschickt und der enthaltene Kohlenstoff mit einem speziellen Hilfsmittel in größeren Flocken gebunden, die man so leichter aus dem Abwasserstrom herausfiltern kann. Zum Beispiel, um sie gezielt einer Faulungsanlage zuzuführen und dort Energie zu gewinnen. Die Bakterien im Belebungsbecken der Kläranlage müssen also mit weniger Nahrung auskommen. Wie stark man sie auf Diät setzen kann, das gelte es zu beantworten.

Im Sommer 2016 könnte die Anlage in Betrieb gehen. Sie soll bis Ende 2017 im Testbetrieb laufen. „Wenn das Prinzip funktioniert, übernehmen wir die Anlage 2018“, sagt Gemkow. Die Finanzierung des Testlaufes steht bereits, ein Fördermittelbescheid der EU liegt vor.

Von Olaf Büchel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

Die Redaktion der Döbelner Allgemeinen Zeitung (DAZ) ist jetzt noch mobiler unterwegs: Mit dem DAZ-Reporterauto fährt täglich ein Kollege im rollenden Büro durch den Altkreis Döbeln. Mit dem Reporter-Mobil rückt die Redaktion noch näher an ihre Leser heran - und kann von überall aus schnell und aktuell berichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr