Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Wetten in Waldheim: Wer kann einen Weihnachtsstern am besten präsentieren?
Region Döbeln Wetten in Waldheim: Wer kann einen Weihnachtsstern am besten präsentieren?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:59 30.11.2017
Bürgermeister Steffen Ernst, Roman Petters und Ina Pugell vom Gewerbeverein sowie Stadtrat Dieter Hentschel verkünden die diesjährige Stadtwette. Quelle: Sven Bartsch
Waldheim

„Wer kann einen Weihnachtsstern am besten präsentieren?“ – dieser Frage müssen sich der Waldheimer Gewerbeverein und die Stadträte in den nächsten Tagen in Vorbereitung auf die diesjährige Stadtwette stellen. „Dieses Mal haben sie keine Chance“, feixte Kommerzienrat Diethelm vom Sauergras alias Dieter Hentschel, nachdem er seine Unterschrift auf die offizielle Urkunde neben die vom Gewerbevereinsvorsitzenden Roman Petters setzte. „Wir sind schockiert“, scherzte Ina Pugell aus dem Vorstand des Gewerbevereins. „Heute Abend geht die Vorbereitung schon los. Wir haben nämlich eigentlich nur das Wochenende richtig Zeit, weil unter der Woche sonst alle arbeiten." Roman Petters gibt sich ob dieses scheinbaren Nachteils trotzdem kampfeslustig: „Wir haben zwar die Handwerker und guten Ideen, aber die Stadträte haben die Zeit.“ Zusätzliche Nachtschichten für die Wette wolle er nicht ausschließen. Dieter Hentschel scheut die handwerklich begabte Konkurrenz nicht. Für ihn zählt Einfallsreichtum: „Eine Idee für die Wette zu finden, ist uns nicht schwergefallen – das liegt an unserer Kreativität.“

Bürgermeister Steffen Ernst (FDP) zeigte sich auch in diesem Jahr hin- und hergerissen. „Ich bin Mitglied des Stadtrates und Sympathisant des Gewerbevereins. Ich denke, der besser wird gewinnen“, gab sich das Stadtoberhaupt diplomatisch.

Am Ende entscheiden die Besucher des Waldheimer Weihnachtsmarktes am Nachmittag des 9. Dezembers mit ihrem Applaus, welche Seite ihren Stern am besten präsentiert. „Die Leute sollen Spaß und eine schöne Zeit haben“, betonte Ernst, der noch vor seiner Zeit als Bürgermeister auf Seiten des Gewerbevereins wettete – damals noch gegen den Förderverein der Kirche. Nachdem der sich zurückzog, nahm der Stadtrat letztes Jahr schließlich die Herausforderung an.

Von André Pitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die ambulante Tagespflege Pflege mit Herz wird im Dezember in das neue Haus in der Straße des Friedens einziehen und bietet ab diesem Zeitpunkt pflegebedürftigen Menschen eine aktive Alltagsgestaltung an.

30.11.2017

Bei den Floorballern des UHC Döbeln läuft es bislang nicht rund in dieser Saison. In der 2. Bundesliga Süd/Ost liegen die Stiefelstädter nach sechs absolvierten Partien auf einem ausbaufähigen 7. und damit vorletztem Rang. Auf der Habenseite des UHC steht erst ein Sieg gegen den ambitionierten Aufsteiger Rennsteig Avalanche. Dafür setzte es zuletzt beim USV TU Dresden eine herbe 6:17-Packung. Spieler Hendrik Tzschoppe spricht im Interview über den verkorksten Saisonstart des UHC Döbeln.

30.11.2017

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Für unsere Serie „Das DAZ-Dorfporträt“ besuchen wir jene kleinen Nester, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird. Diesmal rückt Technitz in den Blickpunkt, ein Ort, an dem Senioren und Grundschüler aufeinander treffen.

30.11.2017