Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -7 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Willkommen und Ablehnung in Döbeln

Willkommen und Ablehnung in Döbeln

Krasse Gegensätze gestern Abend in Döbeln. Während auf dem Obermarkt eine erste Demo von Gida regional (eine Art Pegida) in der Stadt mit rund 100 Teilnehmern über die Bühne ging, feierten etwa ebenso viele Menschen im Wettinpark ein Fest der Begegnung.

Dazu hatten sich Einheimische und Asylbewerber getroffen. Diese kamen aus Eritrea, der Türkei, dem Iran, dem Irak, dem Kosovo und Indien. Geladen hatte das Bündnis Willkommen in Döbeln.

 

Im Wettinpark sagte Landtagsabgeordneter Henning Homann (SPD): "Sachsen ist das Bundesland mit der ältesten Bevölkerung. Wir brauchen die Zuwanderung. Es geht darum, wie diese gesteuert wird." Homann verdeutlichte auch an Zahlen, dass Asylbewerber kein Problem für Deutschland sein dürften: "Weltweit sind 60 Millionen Menschen auf der Flucht, davon kommen 400 000 nach Deutschland, 21 000 nach Sachsen und 2000 nach Mittelsachsen."

 

Auf dem Obermarkt malte hingegen Gida-Redner Stephane Simon den Teufel einer drohenden Überfremdung an die Wand. Mehrere Redner äußerten sich nicht zur Asylproblematik, zeigten sich aber USA-feindlich, regierungskritisch und unterstellten der Nato Kriegstreiberei. Die Presse werfe "Patrioten" mit Neonazis in einen Topf, so eine andere Kritik. Als Rednerin "Renate" sagte: "Juden sind unsere Schwestern und Brüder", gab es aber laute Buh-Rufe stadtbekannter Neonazis, die später in der zweiten Reihe des Aufmarsches durch die Stadt mitliefen. Die Veranstalter der Kundgebung ließen das geschehen.

 

Rund 130 Beamte der Polizeidirektion Chemnitz und der Bereitschaftspolizei Leipzig sicherten die Demos ab. Am Hauptbahnhof war zudem Bundespolizei im Einsatz. Der Abend verlief bis Redaktionsschluss ohne nennenswerte Zwischenfälle.

 

diw/obü

Dirk Wurzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

Die Redaktion der Döbelner Allgemeinen Zeitung (DAZ) ist jetzt noch mobiler unterwegs: Mit dem DAZ-Reporterauto fährt täglich ein Kollege im rollenden Büro durch den Altkreis Döbeln. Mit dem Reporter-Mobil rückt die Redaktion noch näher an ihre Leser heran - und kann von überall aus schnell und aktuell berichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr