Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Wirte wollen Döbelner Kneipennacht wiederbeleben
Region Döbeln Wirte wollen Döbelner Kneipennacht wiederbeleben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:30 09.02.2018
Sandro Fleiß vom Kimmi Dolly freut sich über die Idee, die Kneipennacht wieder zu beleben. Er und sein Team sind selbstverständlich mit am Start. Quelle: Sven Bartsch
Anzeige
Döbeln

13 Jahre lang war die Döbelner Kneipennacht jedes Jahr Kult. In besten Zeiten spielten 22 Livebands in 21 teilnehmenden Gaststätten und tummelten sich zehntausend Leute in der Döbelner Innenstadt. Sonderbusse verkehrten zu den etwas abgelegeneren Gaststätten. Doch nach der letzten Döbelner Kneipennacht 2009 war bei einigen teilnehmenden Gastwirten die Luft raus. 2010 kam die kultige Veranstaltung nicht mehr zustande.

Jetzt wollen die Wirte aus dem Theaterviertel die Kultveranstaltung wiederbeleben. Schon hatte die Kneipen im Viertel, die Schwerfälligkeit anderer Wirtskollegen beklagt, und zum Teil zwei Mal im Jahr rund ums Theater eine Kneipenmeile mit Livemusik und LiveDJs veranstaltet.

„Ich war damals noch nicht in Döbeln. Aber meine Gäste erzählen mir immer wieder, dass die Döbelner Kneipennächte Kult gewesen sind. Ich dachte mir, dass müsste man wiederbeleben“, sagt Christian Dettke, seit 2011 Wirt des Prinz Albert Inn. Er holte bereits im vergangenen Jahr die Wirte-Kollegen Denise Klette vom Old Town Pub und Sandro Fleiß vom Kimmi Dolly an einen Tisch. Für 20017 war es zu kurzfristig. Doch jetzt ist der 14. April für die Neuauflage der Döbelner Kneipenmeile im Theaterviertel gebucht.

„Es wird bestimmt ein cooler Abend. Es gibt wieder ein Eintrittsbändchen für alle drei Kneipen. Vielleicht wird das der Anfang für eine neue große Kneipennacht 2019“, sagt Sandro Fleiß vom Kimmi Dolly. Ähnlich sieht es Denise Klette, Chefin des Old Town Pub: „Die Kneipennächte in Döbeln und die Kneipenmeile im Theaterviertel, als kleine Schwester der großen Kneipennacht, genießen immer noch Kultstatus. Es wird Zeit, dass wir das mal wieder anschieben“, sagt sie.

Auch Denise Klette (2.v.r.), Wirtin im Old Town Pub, hofft dass die Kneipenmeile im April für die Wiederbelebung der Döbelner Kneipennächte einen Anstoß gibt. Quelle: Sven Bartsch

Im Prinz Albert Inn werden die „Freunde der Nacht“ für Livemusik sorgen, im Old Town Pub wird ebenfalls eine Band engagiert. Im Kimmi Dolly sorgen bekannte DJ’s für eine volle Tanzfläche.

Von Thomas Sparrer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Harthas Stadtrat hat Pläne für mehrere Wohnbaugebiete und Eigenheimstandorte aufgehoben. Gleichzeitig ist die Nachfrage von Bauwilligen anhaltend hoch. Das bestätigt der Bürgermeister. Der Ratsbeschluss klingt widersinnig. Doch die zuständige Behörde beim Landratsamt fordert die Aufhebung.

09.02.2018

Das gab es noch nie: Vorm Faschingsumzug werden zwei leere Fahnenstangen vorm Leisniger Rathaus mit närrischen Flaggen bestückt. Die Bergnarren und die Blechkahnskipper legen am Sonntag los. Hier zeigen sie die Fahnen-Motive und verraten den Grund für ihre Idee. Wer sie live erleben will, muss zum Faschingsumzug kommen.

09.02.2018

Einen Werbeslogan für die Stadt wünscht sich Veit Linder (parteilos). Roßweins Bürgermeister hat das Thema im jüngsten Zukunftsforum diskutieren lassen. Jetzt soll es einen Aufruf im Amtsblatt geben.

09.02.2018
Anzeige