Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Wohnungsbrand am Doblinaweg in Döbeln-Nord
Region Döbeln Wohnungsbrand am Doblinaweg in Döbeln-Nord
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:26 23.02.2018
Einen Wohnungsbrand im Doblinaweg in Döbeln-Nord musste die Freiwillige Feuerwehr Döbeln am Nachmittag löschen. Quelle: Thomas Sparrer
Anzeige
Döbeln

Zu einem Wohnungsbrand musste am Mittwochnachmittag, kurz nach 14 Uhr, der Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr Döbeln an den Doblinaweg 4 in Döbeln-Nord ausrücken. In einer Wohnung im vierten Stock war es aus noch ungeklärter Ursache zu einem Brand gekommen. Unter Atemschutz öffneten Feuerwehrleute die Wohnungstür und löschten den Brand, der von einem Schreibtisch im Wohnzimmer ausgegangen war. Der Mieter war nicht da. Zu Schaden kam niemand. Allerdings ist die Wohnung durch den Ruß vorerst nicht bewohnbar. Alle anderen, kurzzeitig evakuierten Mieter konnten nach der Belüftung des Hauses durch die Feuerwehr wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Es handelte sich um den mittlerweile 52. Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Döbeln in diesem Jahr. Im gesamten vergangenen Jahr war die Wehr 153 mal ausgerückt.

Von Thomas Sparrer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Prügelnd und pöbelnd zog Gurminder J. durch Döbeln. Damit soll jetzt Schluss sein. Wegen einer ganzen Litananei an Straftaten will die Strafrichterin den Inder eingesperrt wissen. Vielleicht hilft der Knastaufenthalt dem 39-Jährigen, seine Trunksucht in den Griff zu kriegen.

Gleich zwei mal wurde die Nachtruhe in der Froschstadt am späten Dienstagabend gestört: Während die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr kurz vor 23 Uhr ausrückten, um ein brennendes Fahrzeug in der Döbelner Straße zu löschen, erschütterte die Richard-Wagner-Straße eine Detonation. Unbekannte sprengten dort kurz zuvor einen Papierkorb aus Beton.

14.04.2018

Am Mittwochmorgen überschlug sich eine 19-Jährige Autofahrerin und blieb auf dem Dach im Gebersbach liegen. Die Junge Frau erlitt schwere Verletzungen. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Waldheim und Hartha verhinderten die weitere Ausbreitung von Kraftstoff im Bach.

22.02.2018
Anzeige