Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ziegra im Plus - letzter Jahresabschluss mit 421000 Euro Überschuss

Ziegra im Plus - letzter Jahresabschluss mit 421000 Euro Überschuss

Döbeln/Ziegra (T.S.). Diese Gemeinde war eine Perle: Die Jahresrechnung der ehemaligen Gemeinde Ziegra-Knobelsdorf für das Jahr 2014 lag jetzt den Stadträten im Hauptausschuss des Döbelner Stadtparlamentes zur Beratung vor.

Im Stadtrat am 7. November muss die letzte Jahresrechnung der eigenständigen Gemeinde dann noch bestätigt werden. Das dürfte den Döbelner Stadträten aber nicht schwer fallen. Denn die Prüfer des Jahresabschlusses attestierten der Gemeinde Ziegra-Knobelsdorf mit ihren 14 Ortsteilen eine solide Haushaltführung. Bei einem Gesamthaushaltsvolumen von 2,77 Millionen Euro wurden im letzten eigenständigen Jahr satte 421 000 Euro Zuführung zum Vermögenshaushalt erwirtschaftet. Das heißt diese Summe landete in der Rücklage, die damit zum Jahreswechsel 2012/2013 bei runden 2,1 Millionen Euro lag.

Die Stadt Döbeln und die Stadt Waldheim gemeindeten zum Jahresbeginn jeweils sieben der Ortsteile ein. Die Rücklage wird nun theoretisch nach den in die jeweilige Stadt eingemeindeten Einwohnern aufgeteilt.

Doch das Geld aus der Ziegraer Gemeindeschatulle landete jetzt nicht einfach so in den beiden Stadtkassen. Davon werden von Waldheimer Seite noch gemeindliche Kosten beim Bau der S32 bestritten. Von Döbelner Seite fließen Teile des noch von der Gemeinde Ziegra erwirtschafteten Geldes in die Rechnungen für den Ausbau des Limmritzer Feuerwehr- und Dorfgemeinschaftshauses. "Die eigenständige Gemeinde Ziegra hat gut gewirtschaftet und war keineswegs aus finanziellen Gründen zu einer Eingemeindung gezwungen", lobte Döbelns Oberbürgermeister Hans-Joachim Egerer (CDU) die Verwaltung und die ehemalige Gemeinderäte. Die Eingemeindung der neuen Ortsteile sei auf Augenhöhe und freiwillig vereinbart worden. Die Eingemeindung sei gelungen und ein Zugewinn für Döbeln und alle Einwohner. 103 000 Euro Hochzeitsprämie flossen jetzt aus dem Landeshaushalt für den freiwilligen Zusammenschlusses von Ortsteilen der Gemeinde Ziegra-Knobelsdorf mit der Großen Kreisstadt Döbeln. Diese Hochzeitsprämie wird laut Eingemeindungsvereinbarung ausschließlich in Projekte in den neuen Döbelner Ortsteilen investiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.08.2017 - 06:21 Uhr

Der FSV erlebt zum Start der Fußball-Kreisliga ein 0:7-Heimdebakel gegen Belgern.

mehr