Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Ziegraer Gemeinderat plant Eingemeindung nach Döbeln und Waldheim
Region Döbeln Ziegraer Gemeinderat plant Eingemeindung nach Döbeln und Waldheim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:06 31.08.2012

Ziegra-Knobelsdorfer Gemeinderat plant Sondersitzung wegen Eingemeindung nach Döbeln und Waldheim

Doch die Zeit könnte extrem knapp werden. Denn die Eingemeindungsverträge müssen zunächst noch überarbeitet und ausgelegt werden. Sollten Einwände von Bürgern dann noch dazukommen, könnte es sich weiter verzögern.

Der Fahrplan dafür, den Bürgermeisterin Helga Busch bei der Gemeinderatssitzung am Donnerstag vorstellte, ist kühn: "Am 18. September wird es eine Sondersitzung des Gemeinderates zum Thema Eingemeindung geben. Dabei werden wir die Ortschaftsnamen festlegen. Ab 19. September kommt der Vertrag für einen Monat lang zur Auslegung." Bis zum 17. Oktober können dann die Bürger den Vertrag einsehen und Einwände dagegen erheben. "Wir müssen diese Einwände dann abwägen", kündigt Helga Busch an. Es könnte also passieren, dass Hinweise eingearbeitet werden und der Vertrag noch einmal neu ausgelegt werden muss - wieder für einen Monat. Vom Zeitplan her wäre man dann schon im November.

Der sogenannte Ehe-Vertrag wurde derweil schon von der zuständigen Rechtsaufsichtsbehörde eingesehen. Dabei wurden seitens des Landratsamtes Mittelsachsen kleinere Mängel bereits eingearbeitet. Unter anderem wurde ein Flurstück eingefügt und das Ortsrecht bis zum 31. Dezember 2013 verlängert. "Für die Satzung brauchen wir eine Übergangszeit. Darum haben wir es verlängert. Es könnte aber auch passieren, dass es eher ersetzt wird", informierte Helga Busch. Eingearbeitet wurden zudem die Öffnungszeiten des Gemeindeamtes für die Döbelner Orts teile. "Wir wollen die Öffnungszeiten erst einmal so beibehalten, müssen aber schauen, wie sie angenommen werden." Außerdem werden die Tarife des Döbelner Stadtverkehrs nun auch auf die Ortsteile übertragen.

Unterdessen lassen alle Beteiligten keine Gelegenheit aus, um zu erklären, dass die Gespräche zwischen Waldheim, Ziegra-Knobelsdorf und Döbeln sehr harmonisch ablaufen. "Wir treffen uns wirklich auf Augenhöhe", betonte Waldheims Bürgermeister Steffen Blech immer wieder. Robin Seidler

Spätestens am 1. Januar 2013 ist es so weit. Die Gemeinde Ziegra-Knobelsdorf wird es dann nicht mehr geben. Die Kommune wird nach Döbeln und Waldheim aufgeteilt.Fotomontage: Wolfgang Sens

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Liga der freien Wohlfahrtsverbände in Sachsen haben eine neue Aktion gestartet, mit der sie sich für einen besseren Betreuungsschlüssel in den Kindertagesstätten einsetzen.

30.08.2012

Für die Kreisoberliga-Teams des Altkreises steht am Wochenende der dritte Spieltag auf dem Programm. Mit höchst unterschiedlichen Vorzeichen werden die Mannschaften dabei die Spielfelder betreten.

30.08.2012

Wie sehr sich die Zeiten in den ­vergangenen Jahrzehnten geändert haben, ist nicht zuletzt an den Zuckertüten der Schulanfänger, an deren Größe und der Füllung zu erkennen.

30.08.2012
Anzeige