Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Zigarettenautomat in Hartha gesprengt
Region Döbeln Zigarettenautomat in Hartha gesprengt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:52 16.02.2016
Wieder ist ein Zigarettenautomat in die Luft geflogen. (Symbolfoto) Quelle: André Kempner
Anzeige
Hartha

An der Döbelner Straße in Hartha sprengten unbekannte Täter in der Nacht zum Montag an einem Zigarettenautomaten. Zeugen berichteten von einem lauten Knall in der Nacht. Teile des Automaten wurden bis auf die Straße geschleudert. Angaben zum Stehl- und Sachschaden liegen noch nicht vor. Die Polizei ermittelt wegen des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion und bittet um Hinweise. Wer hat etwas beobachtet und kann Angaben zum Geschehen oder zum Täter machen?

Zeugen wenden sich bitte an die Polizei in Döbeln, Telefon 03431/65 90.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Döbeln Demenz-Wohngruppe Roßwein - „Ein Glücksfall für alle Seiten“

Eine Wohngemeinschaft für demenzkranke Menschen? Als die Firma Pflegedienstleistungen Brambor vor genau zehn Jahren als erste in Sachsen diese Betreuungsform in einer extra dafür sanierten Villa anbot, herrschte einige Skepsis. Die ist längst verflogen. Das Haus ist seit dem ständig ausgelastet.

15.02.2016
Döbeln Ferienspiele in Lüttewitz bei Mochau - In der Kita Zwergenland macht es Bingo!

In den Winterferien bietet die Kita Zwergenland in Lüttewitz bei Mochau für die Hortkinder, deren Eltern oder Großeltern nicht auf sie aufpassen können, ein Programm mit Ferienspielen an. Am Montag stand Bingo auf dem Plan und die Kinder waren leidenschaftlich bei der Sache. Das Spiel haben sie selbst ausgesucht.

15.02.2016

Die Diakonie kauft ein Grundstück direkt neben ihrer Behindertenwerkstatt in Hartha. Dort soll nun für eine neue 18-köpfige Betreuungsgruppe gebaut werden. Auch neue Freiflächen zur Erholung in den Arbeitspausen möchte die gemeinnützige Organisation schaffen und gestalten.

15.02.2016
Anzeige