Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Zufahrt zum Pflegeheim wird saniert
Region Döbeln Zufahrt zum Pflegeheim wird saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 29.07.2017
Quelle: Jürgen Kulschewski
Anzeige
Technitz

Ins Bild setzte Klaus Dehnert vom gleichnamigen Ingenieurbüro die Anwesenden, hauptsächlich direkte Anwohner der betroffenen Straße. Er hat im Auftrag des Technitzer Pflegeheims die Planung für den Straßenneubau gemacht. Gebaut wird ab Anfang September durch die Firma Walter Straßenbau in zwei Abschnitten, wobei der erste das Teilstück innerhalb des Pflegeheim-Grundstückes umfasst. Die Zufahrt, die aktuell aus einer buckeligen Pflasterstraße besteht, wird komplett erneuert und mit Schwarzdecke versehen. Das freut vor allem die direkten Anwohner an der Straße „Zum Muldenblick“, die jahrelang mit einer starken Geräuschkulisse leben mussten. Die ergibt sich aus der Beschaffenheit der Zufahrt und am Tempo, mit dem Versorgungsfahrzeuge, Personal und Besucher den Weg zum Pflegeheim in Angriff nehmen. Das Pflaster kommt nun weg, die 95 Meter lange Fahrbahn wird auf 4,50 Meter ausgebaut und bekommt einen anderthalb Meter breiten Gehweg, den es aktuell auch noch nicht gibt. Im Zuge der Straßenerneuerung werden auf dem Pflegeheim-Gelände auch zwölf neue Parkplätze entstehen und die Wendeschleife für große Versorgungsfahrzeuge wird so ausgebaut, dass Zwei-Achser in einem Zug wenden können. Dafür hatte das Pflegeheim in diesem Jahr bereits das alte Gut, das an dieser Stelle stand, erworben und abreißen lassen.

Damit die Fahrzeuge ihr Tempo drosseln, wird an der Grundstücksgrenze vom Pflegeheim eine gepflasterte Fahrbahnschwelle eingefügt, die zehn Zentimeter hoch ist und zehn Prozent Steigung hat.

Für das 60 Meter lange zweite Teilstück der Straße, das sich auf der Gemarkung der Stadt Döbeln befindet und bis zum Kreuzungsknoten reicht, ist anschließend Baustart. Um weiterhin die Zufahrt zum Pflegeheim zu garantieren, wird halbseitig gebaut. Die Decke wird abgefräst und erneuert. Zuerst werden beidseitig die Rinnen an der Straße erneuert. Zirka 20 000 Euro kostet die Straßenerneuerung, die die Stadt Döbeln übernimmt. Klaus Dehnert rechnet mit etwa zwei Monaten Bauzeit, in denen die Einwohner in Technitz jeweils mit Handzetteln informiert werden, wenn es für sie Einschränkungen geben sollte.

Von Manuela Engelmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kommunen brauchen die Feuerwehrförderung, um ihrer Pflichtaufgabe des Brandschutzes nachkommen zu können. In Leisnig soll nun ein großes neues Feuerwehrgerätehaus gebaut werden. Ob andere, kleinere Projekte damit hinten runter fallen?

29.07.2017

Wenn während der großen Sommerferien die Schulen leer stehen, heißt das noch lange nicht, dass in dieser Zeit dort nichts passiert. Der Landkreis Mittelsachsen nutzt die schulfreie Zeit und baut aktuell für knapp 550 000 Euro in zwölf seiner Bildungseinrichtungen, zwei davon stehen in Döbeln. Sowohl in der Regenbogenschule, als auch im Beruflichen Schulzentrum Döbeln-Mittweida, Schulteil Döbeln, wird derzeit fleißig gewerkelt.

29.07.2017
Döbeln Fahrer aus ganz Deutschland - Motocrosser rasen über Kemmlitzer Strecke

Am vergangenen Wochenende stand der 7. Lauf zur Ostdeutschen MX-Meisterschaft beim MSC „Weiße Erde“ Kemmlitz auf dem Programm. In tagelanger Arbeit bereitete das Team rund um den MSC Kemmlitz eine perfekte Strecke vor. Auch wenn in den meisten Bundesländern schon seit einiger Zeit die Sommerferien in Gange waren, fand sich ein schnelles Fahrerfeld ein.

26.07.2017
Anzeige