Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Zusammen laufen für einen gesunden Geist
Region Döbeln Zusammen laufen für einen gesunden Geist
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 04.09.2017
Toll gelaufen: Der erste Lauf für psychische Gesundheit war ein Erfolg und soll wiederholt werden. Quelle: Sven Bartsch
Anzeige
Hochweitzschen

Laufen tut gut – das kann Jeder bestätigen, der sich schon einmal auf einer Joggingrunde oder beim Freizeitkick so richtig verausgabt hat. „Diesen Effekt spüren auch psychisch Erkrankte“, erklärte Dr. Rudolf Lehle gestern am Rande des 1. Laufes für psychische Gesundheit auf der Sportanlage des SV Medizin Hochweitzschen. Und es gebe auch einen Gruppeneffekt durch andere Mitlaufende, die zur Bewegung motivieren. Umso schöner war es zu sehen wie rund 60 Läufer – psychisch kranke und gesunde – zusammen auf die Runde um den Fußballplatz gingen, um eine Stunde lange die kühle Herbstanfangsluft zu genießen.

Die Teilnehmer kamen zum Teil aus der Region angereist, zum Teil aus dem Fachkrankenhaus Bethanien und der Brücke Wohnstätten Hochweitzschen. „Ich hatte davon in der Zeitung gelesen und habe mich gleich angemeldet“, erzählte Dagmar Kellner, die mit dem neunjährigen Lucas Münch auf die Runde ging. „Zwei Kilometer, mehr macht mein Knie nicht mehr mit“, scherzte sie noch.

Das wären immerhin fünf Runden gewesen – eine große Strecke für viele Teilnehmer, die sonst eher selten laufen, sich aber an diesem Nachmittag von den anderen anstecken ließen. „Wir wollen psychisch Erkrankte aus der negativen Ecke herausholen. Sie brauchen Behandlung und Integration“, sagte Lehle und konnte sehen, dass Letzteres durch den gemeinsamen Sport gelingen kann.

Der Landkreis Mittelsachsen, das Fachkrankenhaus Bethanien und der SV Medizin Hochweitzschen hatten den Lauf nach dem Vorbild ähnlicher Veranstaltungen organisiert. „Einen Lauf gegen Depression gibt es schon in einigen Orten Sachsens. Wir wollten aber diesen negativen Aspekt aus dem Titel herausnehmen und in etwas Positives verwandeln, darum Lauf für psychische Gesundheit“, erklärte Jörg Höllmüller, Leiter des Geschäftskreises Soziales und Gesundheit beim Landkreis.

Zur Unterstützung trugen auch der Kreissportbund, dessen Vorsitzender Volker Dietzmann den lauf eröffnete, und das Gesundheitsamt des Landkreises bei, deren Mitarbeiterinnen die Startnummern ausgaben. Der CDU-Landtagsabgeordnete Sven Liebhauser war ebenso vor Ort wie die Oewa als Unterstützer. Und obwohl es kein offizieller Spendenlauf war, überreichte Rudolf Lehle 500 Euro für die Präventionsarbeit gegen Drogenabhängigkeit der Diakonie Döbeln und auch die Läufer konnten ein imaginäres Startgeld spenden. Im nächsten Jahr soll es eine Wiederholung geben.

Von Sebastian Fink

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Goldenen Stiefel 2017 wurden Freitagabend im Leisniger Rathaussaal verliehen. Die Preisträger sind Ute Friedrich, Monika und Hans Kühne (Gute Seele), Christa Müller (Wirtschaft), Horst Merkel (Sport), Barbara Müller (Kunst und Kultur) und Andreas Lässig (Geschichte). Die Zahl der Nominierungen ist gestiegen.

04.09.2017
Döbeln Am Wochenende öffnet zusätzlich die Döbelner Schwimmhalle - Freibad beheizt am Freitag das große Becken

Wegen der schlechten Wetterprognosen am Wochenende öffnet parallel zum Freibad auch die Schwimmhalle des Döbelner Stadtbades. Das kündigte Badleiter Lutz Liebmann an. Dennoch wollen er und die Döbelner Stadtwerke als Betreiber des Stadtbades die Freibadsaison 2017 noch nicht beenden.

04.09.2017
Döbeln Zoll durchsucht Wohnungen - Leisnig: Pillenschieber fliegen auf

Ein Schlag gegen den Schmuggel von Potenztabletten ist dem Zoll in Bayern und in Sachsen gelungen. Bei sechs Wohnungsdurchsuchungen in den Landkreisen Mühldorf am Inn und Altötting (Bayern) sowie in Leisnig stellten Zollfahnder bereits Anfang August insgesamt rund 52 000 Stück potenzsteigernde Tabletten sicher.

03.09.2017
Anzeige