Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Zwei Autos krachen bei Mügeln zusammen
Region Döbeln Zwei Autos krachen bei Mügeln zusammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:30 20.04.2018
Auf schneeglatter Fahrbahn verliert die Fahrerin dieses Mazda die Kontrolle über ihr Auto, rutscht in den Gegenverkehr und verletzt sich dabei. Quelle: Sven Bartsch
Anzeige
Mügeln

Die Ortsumgehung Mügeln war am Mittwochmorgen wegen eines Unfalls von 6.30 bis 9 Uhr voll gesperrt. Gegen 6 Uhr hatte eine 47-jährige Fahrzeugführerin, die von Mügeln aus in Richtung Niedergoseln unterwegs war, rund 100 Meter hinter dem Abzweig zur Tankstelle auf schneeglatter Fahrbahn die Kontrolle über ihren Mazda verloren. Dabei rutschte die Mügelnerin mit ihrem Fahrzeug in einen Skoda im Gegenverkehr. Die Mazda-Fahrerin erlitt dabei Verletzungen an der Hand und wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert. Der 60-jährige Skoda-Fahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden wurde von der Polizei mit zirka 10 000 Euro angegeben.

Die Freiwillige Feuerwehr wurde gegen 7.15 Uhr alarmiert, um ausgelaufene Flüssigkeiten beseitigen. „Es handelte sich um ziemlich große Mengen von Betriebsmitteln, die dort ausgelaufen waren“, erläuterte Einsatzleiter Felix Hönicke. Da das Granulat nicht nur die Betriebsmittel, sondern auch andere Flüssigkeiten aufnehme, sei solch ein Einsatz bei Regen oder Schnee auf der Fahrbahn relativ aufwendig. Außerdem würden sich die Betriebsflüssigkeiten der beschädigten Autos bei so viel Feuchtigkeit weit auf der Fahrbahn ausbreiten. Die Mügelner Wehr sei mit zehn Kameraden und drei Fahrzeugen im Einsatz gewesen. Gegen 9 Uhr habe der Einsatz abgeschlossen werden können.

Bereits am Dienstagabend war in Höhe der Cöllmsmühle ein Pkw in die Luppa gestürzt. Wie das Polizeirevier Oschatz auf Anfrage mitteilte, war die 63-jährige Polo-Fahrerin in einer Rechtskurve aufgrund unangepasster Geschwindigkeit nach links von der Straße abgekommen. Sie habe sich bei diesem Unfall schwer verletzt. Ein Unfallzeuge habe sie bereits vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte aus ihren Fahrzeug befreien können.

Das Revier Oschatz registrierte von Dienstag, 12 Uhr bis Mittwoch Mittag neun Unfälle. Abgesehen von denen in Mügeln und Neuböhla sei es dabei bei Sachschäden geblieben. Eine wesentliche Erhöhung der Unfallereignisse durch den Schneefall habe es damit nicht gegeben.

Von LVZ/Kaminski

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach der erfolgreichen Qualifikation im November letzten Jahres kämpfte sich das Zweifelderball-Team der Waldheimer Förderschule auf dem Regionalfinale in Freiberg auf den dritten Platz. Ob der starken Konkurrenz ist das ein großer Erfolg für die Zschopaustädter. Stärker zeigten sich am Ende nur Chemnitz und Flöha.

07.03.2018

Nach Leisnig und Waldheim öffneten sich auch in Hartha die Türen des Rathauses für Jugendliche. Die Neuntklässler der Pestalozzi-Oberschule stellten eine Stadtratssitzung nach. Die zeigte, die Jugendlichen wünschen sich mehr Mitsprache und Angebote ihrer Stadt. Auch wenn sie lernen mussten, das deren finanzieller Spielraum dafür begrenzt ist.

09.03.2018

Das kann im Knast enden. Ein Ex-Kriebsteiner soll in Waldheim ein Fahrrad gestohlen oder es gekauft haben, obwohl er wusste, dass es geklaut war. Diebstahl oder Hehlerei und alles unter laufender Bewährung. Dabei ist der Mann seit seiner erfolgreichen Drogentherapie gerade auf einem guten Weg.

06.03.2018
Anzeige