Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Döbelner Volkshauskreuzung: Zwei Verletzte und hoher Sachschaden
Region Döbeln Döbelner Volkshauskreuzung: Zwei Verletzte und hoher Sachschaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 10.06.2016
Freitag früh auf der Volkshauskreuzung: Zwei Leichtverletzte und hoher Sachschaden nach einem Unfall.  Quelle: Sylvio Kolb
Anzeige
Döbeln

 Kaum eine Woche wieder offen, schon ist die Döbelner Volkshauskreuzung am Freitagfrüh zum Unfallort geworden. Von der Franz-Mehring-Straße über die bevorrechtigte Bahnhofstraße in Richtung Burgstraße fuhr gegen 6.05 Uhr, der 20-jährige Fahrer eines Fiat-Kleintransporters. Dabei kollidierte der Fiat mit einem auf der Bahnhofstraße fahrenden Pkw VW. Der Fiat kam anschließend von der Fahrbahn ab, fuhr eine Fußgängerampel um und streifte eine Hausfassade. Beide Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Außerdem entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt zirka 60 000 Euro. Der Verkehr war etwa zweieinhalb Stunden lang beeinträchtigt.

Von Thomas Sparrer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gefühlt pfeifen es die Spatzen schon von den Dächern: Die Gemeinden Ostrau und Zschaitz-Ottewig werden sich vereinigen, die Frage ist nur: Wann? Und vielleicht: Mit wem noch? Im Doppelinterview sprechen der Ostrauer Bürgermeister Dirk Schilling und sein Zschaitzer Amtskollege Immo Barkawitz über ihre Sicht auf eine Fusion.

09.06.2016

Die Stadt Waldheim hat jetzt einen heißen Draht nach Houston im US-Bundesstaat Texas. Dort lebt die Eigentümerin der maroden Spindelfabrik. Diese Ärgerimmobilie würde die Stadt gerne verschwinden lassen. Darum versuchte sie geduldig und beharrlich mit der Eigentümerin ins Gespräch zu kommen, was nach vielen erfolglosen Versuchen nun gelang.

09.06.2016

In Zeiten von Facebook-Hetze und Bedrohung im Internet ist ein schriftlicher Drohbrief recht ungewöhnlich. Marika Tändler-Walenta, Vizekreischefin der mittelsächsischen Linken, hat jetzt einen solchen Brief erhalten. Wegen des Inhalts erstattete sie Strafanzeige.

09.06.2016
Anzeige