Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zwei tolle Tage auf und an der Mulde in Westewitz

Spitzstein-Drachenbootcup Zwei tolle Tage auf und an der Mulde in Westewitz

Seit Wochen rotieren die Organisatoren und schwitzen die Teams beim Training auf der Mulde: In einer Woche fällt der Startschuss für den 18. Spitzstein-Drachenbootcup des ESV Lok Döbeln am Spitzstein in Westewitz. Zum letzten Mal werden heute die Steuerleute ihre Anweisungen über das Wasser schicken und die langen Boote sicher lenken – etwa 100 Trainings haben die zwölf zur Verfügung stehenden Steuerer seit Ende April in ihrer Freizeit abgehalten.


Quelle: Wolfgang Sens

Westewitz. Insgesamt 32 Mannschaften werden in diesem Jahr wieder am Start sein und nicht nur auf dem Wasser wetteifern, sondern auch auf der Hafenmeile in den Kreativ-Kategorien. Der erste Startschuss fällt 9 Uhr – nachdem sich alle Teamleiter um 8 Uhr im Festzelt zur obligatorischen Besprechung eingefunden haben – und von da an ist der Renntag straff durchgetaktet, damit um 17.40 Uhr das Finalrennen gestartet werden kann.

Um den Rennplan zu entlasten und die Wartezeiten für die Teams zu verringern, hatten sich die Organisatoren zu entschlossen, in diesem Jahr auf das Verfolgungsrennen zu verzichten. Außerdem wird es erstmals sieben Rennen geben, bei denen vier Boote auf einmal am Start sind.

In Schweigen hüllen sich die Vereinsmitglieder bis dato, was das Rennen um den zehnten Platz angeht. Hier wartet eine kleine Neuerung im sportlichen Bereich, bei der es auch Preise zu gewinnen gibt. Preise gibt es wieder jede Menge – für die sportlichen Gewinner natürlich, aber auch in den bewährten Kreativ-Kategorien „Schönstes Kostüm“, „Bester Schlachtruf“, „Schönste Trommlerin“ und „Beste Einmarschmusik“. Gefeiert werden alle Sieger traditionell am Abend zur großen Siegerehrungsfeier im Festzelt, die um 20 Uhr beginnen wird und bei der Torsten Hajek und Heiko Colditz wie bereits tagsüber wieder durchs Programm führen. In eben jenem Festzelt geht es bereits am Freitagabend heiß her. Zwar gibt es in diesem Jahr in Ermangelung von Teilnehmern und Man-Power zur organisatorischen Umsetzung kein Damen-Nachtrennen, wohl aber eine Party. Die Böse-Onkelz-Coverband „Engel in Zivil“ wird ab 20 Uhr Krach machen und auf den heißen Renntag einstimmen.

Genaugenommen auf den zweiten heißen Renntag, denn bereits am Freitag tragen die Schüler ihren Jugend-Drachenbootcup aus und toppen den großen Bruder zumindest in einem Bereich: Sage und schreibe 42 Mannschaften geben sich hier die Ehre.

Alles in allem wartet nicht nur auf die Besucher ein hammerhartes feucht-fröhliches Breitensportspektakel auf und an der Mulde in Westewitz, sondern auch auf die rund 35 Vereinsmitglieder und Helfer, die an der Organisation und Durchführung des Cup-Wochenendes eine Aktie haben.

mit 12 Teams der Klasse; 21 Teams der Klasse 9/10; 9 Teams der Klasse 11/12+Berufsschule.
Start: 9 Uhr, Finale: 16.30 Uhr, Siegerehrung: 17 Uhr.
mit 22 Mixed und 10 Open-Teams. Start: 9 Uhr, Finale: 17.40 Uhr, Siegerehrung: 20 Uhr.

Von Manuela Engelmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.08.2017 - 07:57 Uhr

Der SV Chemie Böhlen unterliegt mit 0:2 im Sportpark Tresenwald / Seltmann und Mikusch treffen

mehr