Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zweiter Wahlgang in Hartha: Ronald Kunze an der Spitze

Zweiter Wahlgang in Hartha: Ronald Kunze an der Spitze

Keine absolute Mehrheit, kein neuer Bürgermeister bedeutet: kein neuer Bürgermeister. Das Ergebnis der gestrigen Bürgermeisterwahl in Hartha lässt noch keine Aussage drüber zu, wer nach dem jetzigen Amtsinhaber Gerald Herbst (CDU) in den Chefsessel in der Stadtverwaltung rückt.

Voriger Artikel
Ergebnis offen in Leisnig, Carsten Graf in Wählergunst vorn
Nächster Artikel
Altes Bibliotheksgebäude will keiner haben

Ronald Kunze

Quelle: Fichte

Bei einer Wahlbeteiligung von 51,5 Prozent verweist mit Ronald Kunze ein parteiloser Kandidat zwei Mitbewerber auf die hinteren Plätze, darunter auch den Bewerber der CDU. Kunze, wie die beiden anderen Kandidaten Ratsmitglied und erst vor einigen Monaten aus der CDU ausgetreten, gewinnt 45,7 Prozent der Stimmen für sich. Daniel Rückewoldt, Kandidat der Freien Wähler Hartha und ebenfalls im Stadtrat in die Kommunalpolitik eingebunden, kann 34,7 Prozent der Wählerstimmen für sich verbuchen. Christian Zimmermann, ebenfalls Stadtratsmitglied und der vom CDU-Stadtverband aufgestellte Kandidat für das Amt des Stadtoberhauptes, erlangte 19,7 Prozent.

 

Zwar fanden sich aus allen drei Lagern Sympathisanten und Unterstützer nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses zusammen. "Gefeiert haben wir nicht", sagt Kunze. "Wir möchten zunächst analysieren, auf welche Schwerpunkte uns die Bürger im bisherigen Wahlkampf hingewiesen haben." Christian Zimmermann (CDU) schaut mit einer gewissen Ernüchterung auf sein Wahlergebnis von 19,7 Prozent. Eine Strategie für den nun am 21. Juni folgenden zweiten Wahlgang gebe es noch nicht: "Es ist noch zu früh, dazu eine Aussage zu treffen." sro

Robak, Steffi

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
Döbeln in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Mittelsachsen

Fläche: 91,64 km²

Einwohner: 24.157 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 264 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04720

Ortsvorwahlen: 03431

Stadtverwaltung: Obermarkt 1, 04720 Döbeln

Ein Spaziergang durch die Region Döbeln
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

14.12.2017 - 15:21 Uhr

Nachwuchsfußball auf Landesebene: Schenkenberg verlässt die Abstiegsplätze

mehr