Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Zwischen Kleinpelsen und Mügeln: Straße bis Jahresende dicht
Region Döbeln Zwischen Kleinpelsen und Mügeln: Straße bis Jahresende dicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:09 28.07.2016
Aus Richtung Mügeln geht es wegen Bauarbeiten bis Jahresende nur per Umleitung zur Autobahnanschlussstelle Leisnig. Quelle: Sven Bartsch
Anzeige
Leisnig/Kleinpelsen

Die Asphaltfräse hat auf der Baustelle schon ganze Arbeit geleistet. Die Straße ist derzeit vollkommen dicht. Zum Halligalli ist derzeit auf der S31 kein Durchkommen. Auch der Abzweig in den Ortsteil Börtewitz ist nicht befahrbar, an dem Anschluss beziehungsweise in den Umfeld wurde gebaggert. In den Leisniger Ortsteil Börtewitz mit der Kulturscheune und auch dem Kindergarten Nido können Autofahrer jedoch problemlos gelangen. Die Straße aus Richtung Kroptewitz ist frei, die Umleitung ansonsten ausgeschildert.

Am Montag haben die Arbeiten für die die Hauptbauleistungen für den dritten Bauabschnitt des Vorhabens „S 31, Ausbau nördlich der BAB 14 bis Mügeln“ begonnen. Die Staatsstraße S 31 wird auf einer Länge von etwas mehr als einem Kilometer ausgebaut, wofür eine Vollsperrung notwendig. Der Ausbau beginnt aus Richtung A 14 kommend etwa 80 Meter vor dem Ortseingang Bockelwitz beziehungsweise Kleinpelsen. „Er endet am Beginn des bereits realisierten zweiten Bauabschnitts in Richtung Mügeln“, teilt Isabel Siebert vom sächsischen Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) mit. Die beiden Kreuzungen mit der Kreisstraße K 7506 nach Börtewitz beziehungsweise Strocken in der Ortslage werden im Zuge dieser Baumaßnahme ebenfalls ausgebaut. Sie sind Teil des dritten Bauabschnittes. „Die ersten vorbereitenden Arbeiten wie die Mahd von Feldteilflächen, der Oberbodenabtrag sowie archäologische Grabungen haben bereits Anfang Juli in Nebenbereichen der Fahrbahn begonnen“, informiert Siebert weiter.

Die Vollsperrung der Baustrecke für den Gesamtverkehr war von Beginn der Bauarbeiten an notwendig. Davon ausgenommen sind Rettungs- und andere Sonderfahrzeuge. Für den Umleitungsverkehr ist gesorgt. Er wird weiträumig von der Autobahnanschlussstelle Leisnig der A 14 kommend über die kommunale „Neue Straße“ in Richtung Ablaß und anschließend weiter über die Staatsstraße S 37 nach Mügeln zur Ortsumgehung der S 31 und in umgekehrter Fahrtrichtung geführt und ist entsprechend ausgeschildert.Die Baumaßnahme soll noch Ende dieses Jahres beendet werden, die Witerung müsse dafür passen. Siebert: „Alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner werden um Verständnis für die mit der Baudurchführung eintretenden Umleitungen und Erschwernisse gebeten.“

Von Steffi Robak

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kommunalparlamentarier kritisierten den Träger der Kita und seine Informationspolitik der Stadt gegenüber. Nachdem Verwaltung und AWO-Kinderwelt nun an einem Tisch zusammenkamen, sind beide wieder auf einer Wellenlänge.

27.07.2016

Die Regionalbahn zwischen Leipzig und Döbeln musste am Dienstag in Großbothen bei Grimma eine Zwangspause einlegen. Ein Bürger hatte mehrere Personen im Gleisbereich beobachtet und deshalb die Polizei verständigt. Diese suchte das Gebiet mit Hilfe eines Hubschraubers ab.

27.07.2016

Der Leisniger Bahnhof ist zu einem Kampfgebiet der Extremen an den Rändern des politischen Spektrums geworden. Linke und rechte Schmierfinken tragen diesen Kampf mit Sprühfarbe aus. Sehr zum Ärger des Eigentümers. Auch Leisnigs Bürgermeister Tobias Goth findet dieses Treiben sehr ärgerlich.

27.07.2016
Anzeige