Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Zwölf Teams und eine Sportlerehrung 20. Hallenfußballturnier der Gymnasien Mittelsachsens am 9. Februar
Region Döbeln Zwölf Teams und eine Sportlerehrung 20. Hallenfußballturnier der Gymnasien Mittelsachsens am 9. Februar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:01 11.01.2012
Anzeige
Döbeln

Im DAZ-Interview erzählt Organisationsleiter Siegbert Leimner, wie dieser Tag zu einem besonderen werden soll.

Frage: Wie viele Teams werden diesmal dabei sein?

Siegbert Leimner: Wenn keiner absagt, sind es wieder zwölf. Und das bedeutet einen straffen Turnierplan. Das Berufliche Schulzentrum hat zwar Probleme, eine Mannschaft zusammen zu bekommen. Doch da werden wir dann aushelfen und ein gemischtes Team stellen. Ansonsten stehen auf unserer Gästeliste natürlich wieder die Harthaer, unser Partner-Gymnasium aus Unna, Nossen, Riesa, Oschatz, Grimma, Rochlitz, Wurzen, Brand-Erbisdorf und Mittweida. Falls ein Team ganz absagt, würden wir als Gastgeber eine zweite Mannschaft stellen.

Das 20. Hallenfußballturnier soll ein besonderes werden. Was erwartet denn die Zuschauer und Teilnehmer?

Spannende Spiele und gute Stimmung in der Halle. Unsere Schüler werden wieder abwechselnd freigestellt, damit sie zuschauen können. Und während der großen Pause spielen natürlich unsere Jungs. Michael Thürer konnten wir als Hallensprecher gewinnen. Unsere Tanzgruppen werden wieder ein paar Einlagen gestalten. Außerdem haben wir vor, am Nachmittag, gegen 14 Uhr, ehemalige Schüler gegen Lehrer und andere Gäste spielen zu lassen.

Steht denn schon fest, wer diese Gäste sein werden?

Ja, zumindest habe ich eine bestimmte Vorstellung. Da beide aber noch nicht definitiv zugesagt haben, wird noch nichts verraten. Auf jeden Fall dabei sein wird der 15-jährige Franz Hampel, der bei Dynamo Dresden in der Bundesliga B-Jugend im Tor steht. Eine Mannschaft mit ehemaligen Schülern, die früher beim Turnier mitgespielt haben, steht bereits. Sebastian Schütze hat sich ein bisschen darum gekümmert.

Wann geht das Turnier los?

Die Eröffnung ist 8.30 Uhr, die erste Begegnung der Vorrundenspiele, die wir als Gastgeber bestreiten werden, wird 8.50 Uhr angepfiffen.

Für 17 Uhr sind die Finalspiele vorgesehen, eine halbe Stunde danach wird Siegerehrung sein. Normalerweise ist das Turnier dann beendet. Diesmal nicht?

Das Turnier an sich schon. Doch genau wie beim zehnten Geburtstag wollen wir danach noch eine Sportlerehrung machen. 18.30 Uhr geht es in der Mensa los.

Wer wird denn ausgezeichnet?

Das wird natürlich noch nicht verraten. Aber es geht darum, Schüler zu ehren, die das Gymnasium bei außerschulischen Sportveranstaltungen immer wieder sehr erfolgreich vertreten. Wir haben uns auf zwei Mannschaften geeinigt und insgesamt etwa zehn Einzel-Sportler, Mädchen und Jungen. Interview: M. Engelmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

LRC Mittelsachsen II 32:29 (15:12). "Das macht Lust auf mehr" - mit diesen Worten quittierte der Präsident des LRC Mittelsachsen, Stefan Bräuer, die Leistung des Juniorteams im Auswärtsspiel gegen die zweite Mannschaft der HSG Neudorf/Döbeln, auch wenn die LRC-Sieben keine Auswärtspunkte einfahren konnte.

11.01.2012

Sieben A-Junioren-Teams traten zum Hallenturnier des SV Merkwitz um den Fair-Play-Pokal in der Döllnitzsporthalle an. Die Gäste der SG Belgern/Mühlberg beendeten als Sieger das Fair-Play-Turnier.

11.01.2012

Sieben Schüsse fallen um 18 Uhr in der Rudolf-Breitscheid-Straße, aber dieses Mal stirbt niemand. Stattdessen steht ein Polizist in Zivil auf dem Parkplatz vor dem benachbarten Sonnenstudio und fängt die Schussgeräusche mit einem kleinen Mikrofon ein.

10.01.2012
Anzeige