Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
30 neue Lehrer für Nordsachsens Schulen

Neueinstellungen 30 neue Lehrer für Nordsachsens Schulen

Wenn nächste Woche das zweite Schulhalbjahr startet, werden in den nordsächsischen Lehrerkollegien eine Reihe neuer Gesichter zu finden sein. Die Sächsische Bildungsagentur hat im Raum Leipzig rund 190 Pädagogen neu eingestellt, darunter etwa 30 im Landkreis Nordsachsen. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft sieht aber noch Lücken.

Auch im zweiten Schulhalbjahr werden neue Lehrer eingestellt.

Quelle: dpa-Zentralbild

Nordsachsen. Das geht ja gut los: Wenn nächste Woche das zweite Schulhalbjahr startet, werden in den nordsächsischen Lehrerkollegien eine Reihe neuer Gesichter zu finden sein. Die Sächsische Bildungsagentur hat im Raum Leipzig rund 190 Pädagogen neu eingestellt, darunter etwa 30 im Landkreis Nordsachsen. Einige haben bereits zum 1. Februar ihren Dienst begonnen, andere starten zum Ende der Winterferien. Alle Stellen sind unbefristet, teilt die Agentur mit. Die neuen Kollegen bedeuten allerdings nicht unbedingt eine Verstärkung des jeweiligen Teams. Oftmals wurden Stellen ausscheidender Lehrer wiederbesetzt.

„Mit den Einstellungen kann den gestiegenen Schülerzahlen und zugleich dem sich vollziehenden Generationswechsel Rechnung getragen werden“, erklärt Bildungsagentur-Direktor Béla Bélafi. In den jeweiligen Schulen sind die neuen Kollegen herzlich willkommen. „Ich freue mich sehr über die Unterstützung“, sagt Sylvia Krause, Leiterin der Heide-Grundschule in Bad Düben. „Mein Team wird um zwei Lehrerinnen und eine Referendarin verstärkt.“ Allesamt junge Leute, berichtet die Schulleiterin. Auch die zwei Pädagoginnen, beide aus Delitzsch, hätten ihr Referendariat gerade erst abgeschlossen. Statt wie viele andere in die Großstadt abzuwandern, entschieden sie sich für einen Berufsstart in der beschaulichen Kurstadt. Dass eine von beiden neben Deutsch, Mathe und Sachkunde auch noch Englisch unterrichtet, freut Sylvia Krause ganz besonders. „Das war mein Wunsch, weil ich für dieses Fach dringend Verstärkung brauche.“ Die Neuen kommen für Langzeiterkrankte beziehungsweise vor dem Hintergrund, dass eine Reihe von Lehrern an der Grundschule nach und nach in den Ruhestand wechselt.

„An den Grundschulen in Nordsachsen haben zum zweiten Schulhalbjahr insgesamt 14 Lehrer Arbeitsverträge bekommen“, beziffert Roman Schulz, Sprecher der Bildungsagentur in Leipzig. Neben Bad Düben profitieren Schulz zufolge die Schulen Eilenburg-Ost, Eilenburg-Berg, Belian, Torgau-Nordwest, Authausen, Neu-Sornzig, die Müntzer- und die Leibniz-Grundschule in Schkeuditz sowie die Rosenweg-Schule in Delitzsch. „Durch die jungen Kolleginnen, die jetzt zu uns stoßen, können verschiedene Lehrer-Generationen voneinander lernen“, schildert Rosenweg-Rektorin Andrea Hildebrand. Die älteren haben die Praxiserfahrung, die jüngeren bringen neue Lernformen mit. Bereits im November sei am Rosenweg auch eine zweite Pädagogin für Deutsch als Zweitsprache eingestellt worden. Die Bildungsstätte in Delitzsch-Nord ist für den Unterricht mit jungen Flüchtlingen eine Stützpunktschule.

Neue Arbeitsverträge gab es auch im Bereich der Oberschulen. Konkret betreffe das die Nordschule in Delitzsch und die Tauchaer Oberschule, so Roman Schulz. An den Gymnasien im Landkreis habe es acht Einstellungen gegeben, an den Beruflichen Schulzentren jeweils eine in Oschatz und Schkeuditz sowie zwei in Eilenburg. Dort an der Roten Jahne sind eine Lehrerin für Sozialpädagogik und ein Kollege für Kfz-Mechatronik hinzugestoßen, berichtet Schulleiterin Dagmar Fröhlich. Außerdem ist bereits seit einigen Monaten eine zusätzliche Pädagogin für den berufsvorbereitenden Unterricht für Flüchtlinge an Bord.

„Im Vergleich zum zweiten Schulhalbjahr 2015 wurde die Gesamtzahl an Neueinstellungen in Sachsen mehr als verdoppelt“, sagt Agenturchef Béla Bélafi. Bei der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) ist die Freude darüber allerdings verhalten. Der Bedarf sei bei Weitem nicht gedeckt.

„In der jährlichen Bedarfsberechnung des Freistaates sind weder Krankheitstage noch bevorstehende Altersabgänge eingerechnet“, bemängelt Jürgen Thamm, Referatsleiter bei der GEW Sachsen. Im Bildungsagenturbereich Leipzig, wozu auch Nordsachsen gehört, sei die Zahl der Langzeitkranken unter den Lehrern rapide gestiegen – von 13,9 Prozent im Schuljahr 2013/14 auf 18,5 Prozent im Folgeschuljahr. „Das System ist hoch belastet, ohne Spielräume.“

Angesichts der Mehrzahl junger Frauen unter den Neueingestellten rechnet Thamm auch mit einem erheblichen Aufkommen an Mutterschutzzeiten, die ebenfalls einzukalkulieren seien. „Wenn dann Lehrer aus anderen Fächern notgedrungen einspringen, mag der Unterricht abgesichert sein, aber eben nicht fachgerecht.“ An dieser Stelle, so Thamm, helfe nur Druck aus der organisierten Elternschaft.

Von Kay Würker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

Ausbildungsplätze und Studiengänge in der Region Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben finden Sie hier in der LVZ-Beilage zur 9. regionalen Ausbildungsmesse Delitzsch! mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr