Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
54-Jährige flüchtet vor Polizei/ Kutscherloses Pferdegespann sorgt für Aufregung

54-Jährige flüchtet vor Polizei/ Kutscherloses Pferdegespann sorgt für Aufregung

Eine filmreife Verfolgungsjagd meldet die Polizei aus dem Bereich Torgau/Eilenburg. In Beckwitz wollte die Polizei den zur Fahndung stehenden Honda Jazz stoppen.

Voriger Artikel
Eilenburger Mühlstraße:Sperrungen setzen Anliegern zu
Nächster Artikel
Der König in der Eilenburger Sonntagsschule
Quelle: Wolfgang Zeyen

Torgau/Eilenburg. Die 54-jährige Fahrerin startete jedoch durch und flüchtete durch mehrere Ortschaften in Richtung Eilenburg. Dabei versuchte sie immer wieder, die Streifenwagen von der Straße zu drängen, mehrfach steuerte sie in den Gegenverkehr. Auch einen Bahnübergang passierte sie, trotz Signalsperrung aufgrund eines herannahenden Zuges.In Paschwitz initiierten die Beamten an einer Kreuzung auf der B 87 einen Stau, der die Fahrerin zum Halten zwang. Trotzdem versuchte sie, ihre Fahrt fortzusetzen. Ein Beamter musste die Scheibe der verschlossenen Fahrertür einschlagen und ihr den Schlüssel wegnehmen. Dabei verletzte er sich an der Hand und musste im Krankenhaus behandelt werden. Die Fahrerin zeigte keine Anzeichen für Alkoholgenuss oder Drogenkonsum, machte aber einen äußerst verwirrten Eindruck. Die Polizei ermittelt.

In einem rasanten Tempo überquerte am Donnerstagnachmittag zudem ein führerloses Kutschgespann mit zwei Pferden in Doberschütz die Dorfstraße in Richtung Battaune. Zeugen hatten die Polizei informiert. Der Besatzung eines Funkstreifenwagens gelang es dann auf der Wöllnauer Straße, das Gespann ohne Kutscher zu bremsen und so Schlimmeres zu verhindern. Dennoch brachen die Pferde nach rechts aus und das Gespann, das zuvor noch einen Leitpfosten beschädigte hatte, krachte gegen einen Baum. Nun stellte sich die Frage: Wo war der Kutscher? Polizeibeamte des Reviers Eilenburg haben die Ermittlungen aufgenommen.

lvz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
Eilenburg in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 46,85km²

Einwohner: 15.452 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 330 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04838

Ortsvorwahlen: 03423

Stadtverwaltung: Marktplatz 1, 04838 Eilenburg

Ein Spaziergang durch die Region Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
23.11.2017 - 10:23 Uhr

Wir übertragen am Sonnabend ab 14 Uhr das Landesklassespiel der blau-weißen Fußballer aus Leipzig gegen die Eisenbahner aus Delitzsch live.

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr