Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg 84-Jährige bei Hunde-Attacke nahe Eilenburg verletzt – Chihuahua totgebissen
Region Eilenburg 84-Jährige bei Hunde-Attacke nahe Eilenburg verletzt – Chihuahua totgebissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 17.10.2016
Krankenwagen Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig/Eilenburg

Eine 84-Jährige ist am Sonntagabend bei einer Attacke dreier Mischlingshunde verletzt worden. Der Chihuahua der Seniorin wurde von den angreifenden Hunden getötet. Wie die Polizei mitteilte, war die Frau im Hainicher Weg in Zschepplin nördlich von Eilenburg mit ihrem Hund spazieren. Gegen 20 Uhr begegnete ihr einer Frau, mit drei Hunden.

Die drei Tiere attackierten den Chihuahua, die Halterin konnte ihre Hunde nicht zurückhalten. Beim Versuch, ihr Haustier zu schützen, wurde die 84-Jährige von einem der drei Hunde ins Knie gebissen. Die Verletzung musste im Krankenhaus behandelt werden.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nicht allein über die Angler in ganz Sachsen, sondern vor allem über die Eilenburger Szene wurde jetzt im Club 50plus debattiert. René Wagner, der selbst Vorsitzender eines Angelvereins ist, stellte sie vor. Und begeisterte damit auch einige Skeptiker.

17.10.2016

Das Ausbildungsjahr ist auch in den Unternehmen in der Eilenburger und Bad Dübener Region gestartet. Schulabgänger mit guten Noten haben offenbar die Qual der Wahl, zeigt die Nachfrage. Viele Betriebe engagieren sich für den Berufsnachwuchs. Teilweise konnten mit dem neuen Ausbildungsjahr offene Stellen nicht besetzt werden.

19.10.2016

Bis zum Jahresende soll beim jüngsten Eilenburger Kunstobjekt, dem Lauschberg auf dem Burgberg, ein Wackelkontakt beseitigt werden. Besucher bedauern, dass die Geräusche der Heinzelmännchen aus dem Innern des Berges, die über Trichter wahrgenommen werden können, schon kurz nach der Einweihung des Objektes nicht mehr zu hören sind.

15.10.2016
Anzeige