Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg 911 – Liemehna feiert Dorffest
Region Eilenburg 911 – Liemehna feiert Dorffest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:42 03.06.2018
Im Rahmen des Liemehnaer Dorffestes 911 fand auch der Feuerwehrausscheid im Löschangriff statt. Weitere Fotos und ein Video unter www.lvz.de/Region/Eilenburg Quelle: Foto: Steffen Brost
Liemehna

Bis gestern feierte Liemehna sein Dorffest 911. Denn 780 Jahre Liemehna, 105 Jahre Freiwillige Feuerwehr und 26 Jahre Sportverein ergeben zusammen 911 Jahre. „Das nahmen wir zum Anlass ein großes Fest auf die Beine zu stellen. https://drive.google.com/file/d/1t_wyR7MdZBHxsXkxs53Px0BALRjt6Vk3/viewBei uns wird nicht jedes Jahr Dorffest gefeiert. Das würde irgendwann langweilig werden. Deswegen organisieren wir bewusst aller ein paar Jahre verschiedene Veranstaltungen. Und die machen wir dann richtig groß“, sagte Liemehnas Ortsvorsteher Torsten Klinge.

Das ganze Dorf packt mit an

Auch diesmal haben die Vereine aus dem Dorf sowie die Bürger ordentlich angepackt und organisiert. Und Petrus half kräftig mit und ließ sein Schleusen geschlossen, auch wenn das im Umland anders war. Gefeiert wurde mitten im Ort Am Anger. Auf den Festgelände hatten die Organisatoren ordentlich aufgefahren. Gestartet wurde mit einem Beach-Volleyballturnier. Bei den Frauen gewann die Sportgemeinschaft Zschortau und bei den Männern Gastgeber SV Liemehna. Im spaßigen Vergleich der Siegerteams mussten die Männer allerdings dann den kürzeren gegen die Zschortauer Siegerfrauen ziehen. „Am Nachmittag gab es viele Attraktionen. So hatten wir einen Ballon am Kran mit herrlicher Aussicht über die Dörfer und unseren Ort, Bungee-Trampolin, Segway konnte gefahren werden, für die Kinder gab es Hüpfburg und Schminkecke und am Abend wurde im Festzelt mit den Golden Boys ordentlich abgetanzt“, zählte Klinge auf.

Sonntag ist Feuerwehrtag

Der Sonntag stand ganz im Zeichen des Feuerwehrausscheides im Löschangriff. Sechs Wehren aus Eilenburg, Gordemitz, Jesewitz, Wölpern, Priester und Liemehna gingen an den Start. Auf einer Länge von etwa 80 Metern musste ein Löschangriff auf Zeit simuliert werden.

Liemehna feierte sein Dorffest 911. Denn 780 Jahre Liemehna, 105 Jahre Freiwillige Feuerwehr und 26 Jahre Sportverein ergeben zusammen 911 Jahre.

Nacheinander traten die Wehren zu ihrem Wettlauf an. Am Ende gewannen die Feuerwehrsportler aus Priester mit 39,53 Sekunden. Auf die Plätze rannten Liemehna, Eilenburg, Jesewitz, Wölpern und Gordemitz. Neben den flitzenden Kameraden konnten die Besucher sich auch die zum Teil historische Feuerwehrtechnik mit einer Drehleiter auf W50-Basis oder eine moderne Drehleiter aus Taucha bestaunen. „Es war ein tolles Fest. Allerdings ist so etwas nur möglich, wenn viele Sponsoren und Förderer im Boot sind. Dafür möchte ich mich im Namen aller Beteiligten ganz herzlich bei den Unterstützern bedanken“, so der Ortsvorsteher.

Von Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Eilenburger Bürgerhaus wurden am Samstag 190 Mädchen und Jungen aus der Friedrich-Tschanter-Oberschule, der Förderschule sowie dem Martin-Rinckart-Gymnasium feierlich in die Reihen der Erwachsenen aufgenommen.

03.06.2018

Versuch macht klug. Der im Eilenburger Klärwerk dauert gleich drei Jahre. Ziel ist es, aus Klärschlamm Phosphor zu gewinnen, wobei auch die Bierhefe eine Rolle spielt.

06.06.2018

Trotz des subjektiven Eindrucks gilt der Bereich Marienstraße/Bergstraße nicht als Unfallschwerpunkt. Dies belegen Zahlen der Unfallstatistik, so Eilenburgs Oberbürgermeister Ralf Scheler (parteilos).

04.06.2018