Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Alles für Eilenburg: Sammler kreiert seine persönlichen Postkarten

LVZ-Briefmarken Alles für Eilenburg: Sammler kreiert seine persönlichen Postkarten

Franz Hentschel ist Fan von Briefmarken und von Postkarten. Die LVZ-Eilenburg-Briefmarken mit Motiven seiner Heimatstadt haben ihn elektrisiert. Zusammen mit mitgebrachten Eilenburg-Ansichtskarten hat er in der LVZ-Geschäftsstelle einige extravagante Sammlerstücke kreiert.

Briefmarken vorn und hinten auf der Ansichtskarte: Franz Hentschel brennt für die Eilenburg-Motive.

Quelle: Heike Liesaus

Eilenburg. Franz Hentschel brennt für Eilenburg-Motive. Der Mann, der übers Alter nicht reden will, einst Betriebs-Mess-Streuer-und Regeltechnik, kurz BMSR, studierte, im Chemiewerk arbeitete und später in der Medienbranche unterwegs war, sammelte schon lange Briefmarken. Seit einigen Jahren haben es ihm die Ansichtskarten seiner Heimatstadt Eilenburg angetan. Und nun hat sich beides verbunden: Denn nun gibt es die Lieblingsstadt auf den neuen LVZ-Briefmarken.

Eigene Sammlerstücke kreiert

Da kreierte er direkt in der LVZ-Geschäftsstelle, wo es die Wertzeichen mit den zwei Motiven gibt, seine persönlichen Sammlerstücke: Die zehn mitgebrachten Karten bekamen vorn und hinten beide Motive, das mit dem Marktbrunnen-Heinzelmännchen und das mit dem Burgberg ab. Dabei sollen sie gar nicht auf postalische Reisen gehen, schließlich wünschte sich der Eilenburger gleich die Entwertung per Ersttagsstempel. Damit wurden sie zu ganz speziellen Sammlerstücken. Außerdem: Wie soll ein Eilenburger sonst zu Eilenburger Ansichtskarten kommen? Die werden ja sonst nach außerhalb verschickt.

Historische Karten

Auch historische Eilenburg-Postkarten hat er schon zusammengetragen. „So an die 100 werden es jetzt sein. Die älteste von 1897. Ich sammle ja erst seit 2013.“ Auf das neue Sammelgebiet war er gestoßen, als er bei der online-Börse Ebay stöberte. „Eigentlich sammle ich alles, was mit Eilenburg zu tun hat. Karten sind schon oft vertreten, aber sie sind auch nicht ganz billig.“ Er verzeichnet eine Motiv-Lücke bei den Ansichtskarten in den Jahren nach der Wiedervereinigung. „Aber nun gibt es auch wieder mehr aktuelle Motive sind jetzt zu haben.“

Von Heike Liesaus

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
Eilenburg in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 46,85km²

Einwohner: 15.452 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 330 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04838

Ortsvorwahlen: 03423

Stadtverwaltung: Marktplatz 1, 04838 Eilenburg

Ein Spaziergang durch die Region Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr