Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Alles neu auf dem Eilenburger Berg: Der Kreisverkehr-Bau und seine Folgen

Alles neu auf dem Eilenburger Berg: Der Kreisverkehr-Bau und seine Folgen

In den kommenden Monaten wird sich einiges im Eilenburger Stadtteil Berg ändern. Aus zwei Einmündungen, einmal mit Ampel und einmal ohne, wird ein Kreisverkehr. Bedenken gegen das Bauwerk hat der einstige CDU-Bürgermeister der Stadt, Herbert Poltersdorf: Wenn der Kreisverkehr den Verkehrsfluss verbessert, wird das noch mehr Autofahrer, die sich nicht an der offiziellen Beschilderung orientieren, dazu bringen, den Weg über die Bergstraße in die Innenstadt zu nehmen.

Voriger Artikel
Traum-Job mit Kettensäge
Nächster Artikel
Stifterplakette für Eilenburger Nikolaikirche

Diese Kreuzung in Eilenburg wird sich alsbald verändern.

Quelle: Wolfgang Sens

Eilenburg. Schon jetzt biege kaum jemand, der aus Richtung Delitzsch/Kospa kommt, erst auf die B 107 ab, um den Stadtzubringer durch die Fischeraue zu nutzen, so wie es das Verkehrskonzept vorsieht.

Oberbürgermeister Hubertus Wacker (parteilos) teilt diese Zweifel wiederum nicht: Letztlich merke jeder, der öfter auf der Strecke unterwegs ist, dass er dort langsamer vorankommt. Da sei es egal, ob er zuerst an der jetzigen Ampelkreuzung, die zum Kreisverkehr umgewandelt wird, ausgebremst wird oder am Fuße der Bergstraße, wo dann denjenigen die Vorfahrt gewährt werden muss, die auf dem Fischerweg vorbeifahren. Ab 7. April wird der offizielle Stadtzubringer generell im Vorteil sein, wenn es wegen des Baustarts am Kreisel zu Verkehrsbehinderungen kommt. "Der Landkreis hat sich aufgrund seiner Untersuchungen zum Bau entschieden. Das Areal wird auf alle Fälle aufgewertet", sagt Heiko Leihe vom Bereich Wirtschaftsförderung der Stadt.

Das auf dem Berg ansässige Autohaus Müller nutzt die Gelegenheit zur Umgestaltung der Freiflächen: Der Stadtrat befürwortete jetzt den Verkauf von insgesamt zirka 1200 Quadratmeter Land. Auf dem mit dem Kreiselbau entstehenden Gelände vor der Tankstelle gegenüber dem Autohaus ist die Errichtung eines Pavillons mit kleinem Büro und einer Ausstellungsfläche für zwei bis drei Autos vorgesehen. Dazu kommen zwei Kundenparkplätze sowie die Präsentationsfläche für 19 Gebrauchtwagen im Freien. Das Autohaus hat seine Gebrauchtwagen bisher auf dem benachbartem Schotterplatz aufgestellt. Der Stadtrat hatte dazu einen Flächenverkauf bereits 2007 beschlossen. Mit den konkreten Planungen für den Kreisverkehr ist das Areal nun etwas größer ausgefallen. Es gehört ein 70 Quadratmeter großes Gelände als sogenannte Arrondierungsfläche dazu. Ein Stück, das direkt das Autohaus anschließt. Weitere kleinere, ebenfalls neu entstehende Flächen vor dem Nachbargrundstück sollen veräußert werden und als Zufahrt dienen. Mitte vorigen Jahres war der Verkaufsbeschluss für 6000 Quadratmeter zwischen Bergstraße und Kospaer Landstraße an die Aldi-Immobilienverwaltung gefallen, die dort einen Ersatzneubau für die bisherige Filiale hinsetzen will. Kaufsumme: 390 000  Euro. Allerdings sieht der im vorigen Jahr aufgestellte Bebauungsplan eine Filiale in dieser Größe nicht vor. Der B-Plan müsste erneut angepasst werden. Die Stadt wird für den Kreisverkehr auch Geld ausgeben: 189 300 Euro sind im Haushaltplan vorgesehen, davon 148 000 als Zuschüsse an den Landkreis sowie 41 300 Euro für die Beleuchtung.

© Kommentar, Seite 29

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 07.03.2015
Von Heike Liesaus

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Zeitungsküken 2017 gekürt

    Zum elften Mal suchte die Delitzsch-Eilenburger Kreiszeitung das Zeitungsküken. Mit der Aktion steht der Nachwuchs der Region im Fokus. Sehen Sie h... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
23.07.2017 - 09:51 Uhr

In einem Testspiel verlor Regis-Breitingen mit 2:6 Toren gegen den VFC Plauen II.

mehr
  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr