Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Arbeitsagentur fordert Geld von Achtjähriger

Arbeitsagentur fordert Geld von Achtjähriger

Post für Linda. Doch die achtjährige Eilenburgerin konnte sich über den an sie gerichteten Brief nicht freuen. Er kam von der Agentur für Arbeit, genauer dem Inkasso-Service.

Eilenburg. Eine Zahlung in Höhe von 20,85 Euro wurde angemahnt. Eine Forderung aus dem Jahr 2012 sei nicht vollständig beglichen worden, hieß es in dem Schreiben, das Stiefvater Silvio Albrecht, der Vorstand der Hartz-IV-Bedarfsgemeinschaft, der LVZ-Redaktion zeigte. Damals hätte die Agentur Linda zu viel Heizkosten gezahlt, stand dort. "Da war sie aber gerade mal sechs Jahre alt", so Albrecht.

Im Brief fehlt natürlich auch der Satz nicht: "Sollte die Zahlung zum oben genannten Zeitpunkt ausbleiben, wird die zwangsweise Einziehung der Forderung veranlasst. Hierdurch entstehen für Sie weitere Kosten". "Ich bin ja ein bissel witzig veranlagt, aber das geht darüber hinaus", stellte der Eilenburger fest. Er habe den Bescheid, auf den sich die Mahnung bezieht, jedenfalls nicht bekommen. Gezahlt hat er nun erst einmal, aber Widerspruch eingelegt. Generell wolle der 49-jährige berufsunfähige Eisenbahner zwar nicht streiten, auch wenn es ihn wundert, dass für Geschwister unterschiedliche Leistungen von der Agentur gezahlt werden. Aber die Mahngebühr sei nicht gerechtfertigt. Denn die Zahlungsaufforderung habe er damals nicht erhalten.

Aufklärung kommt jetzt von der zuständigen Agentur für Arbeit in Oschatz: Aus- und Rückzahlungen würden zwar für einzelnen Personen berechnet. "Aber wir schicken Zahlungsaufforderungen normalerweise nicht an Kinder, sondern an den gesetzlichen Vormund", so die Auskunft der Pressestelle. Ein Programmierfehler sei schuld, dass der Brief an das Kind ging. Der Bescheid sei generell richtig. Doch die fünf Euro Mahngebühr werden nun erlassen. lis

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 25.07.2015
lis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
Eilenburg in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 46,85km²

Einwohner: 15.452 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 330 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04838

Ortsvorwahlen: 03423

Stadtverwaltung: Marktplatz 1, 04838 Eilenburg

Ein Spaziergang durch die Region Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
20.11.2017 - 10:43 Uhr

Mit Abpfiff des Spieles wusste keiner so recht was man vom Ausgang dieses Spieles halten sollte / Gäste aus Wiederitzsch bestohlen

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr