Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Archäologen graben auf neuem Aldi-Gelände in Eilenburg

Untersuchung Archäologen graben auf neuem Aldi-Gelände in Eilenburg

Lange wurde geplant und verhandelt: Nun tut sich tatsächlich etwas auf dem Gelände, auf dem der neue Aldi-Markt im Eilenburger Stadtteil Berg entstehen soll. Für die archäologischen Untersuchungen im Vorfeld des Neubaus werden derzeit breite Gräben gezogen.

Für die archäologischen Untersuchungen baggert Rocco Mittmann breite Gräben auf dem künftigen Aldi-Areal aus.

Quelle: Heike Liesaus

Eilenburg. Drei Meter breite Gräben hebt dieser Tage Rocco Mittmann vom Geithainer Straßen- und Tiefbau auf dem Gelände an der Kospaer Landstraße in Eilenburg mit seinem Bagger aus. Die Vertiefungen und Erdwälle ziehen sich diagonal über die Fläche, auf der bald der neue Aldi-Markt entstehen soll. Es wird etwa 20 Zentimeter tief unter die Mutterboden-Auflage gegraben. Archäologen begutachten den freigelegten Boden und stellen anhand von Verfärbungen fest, wo es sich lohnt, genauer nachzugraben. Bisher wurde noch keine solche Stelle gefunden.

Größere Verkaufsfläche geplant

Nach langen Verhandlungen und Planungen wird es somit real mit dem neuen Aldi-Markt im Stadtteil Berg. Der Discounter will den Standort der bisherigen Filiale an der Straße der Jugend auf das Areal Kospaer Landstraße/Bergstraße verlegen und die Verkaufsfläche auf 1000 Quadratmeter erweitern. Die Zufahrt soll von der Bergstraße aus angelegt werden.

Die Eröffnung des neuen Marktes wird spätestens im dritten Quartal 2018 avisiert. Oberbürgermeister Ralf Scheler (parteilos) informierte jüngst, dass der Markt energieautark betrieben und dass er über überdachte Fahrradabstellplätze, 85 Pkw-Stellflächen und eine moderne Fassade verfügen wird.

Zweiter Investor für Standort

Außerdem gibt es einen zweiten Investoren auf der Gewerbefläche an der Kospaer Landstraße: Bereits im Juli hatte der Stadtrat den Verkauf eines 2200 Quadratmeter großen Grundstücks in der Nachbarschaft beschlossen. Ein sogenannter Freestander für Bäcker-Gastronomie soll gebaut werden.

Von Heike Liesaus

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
Eilenburg in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 46,85km²

Einwohner: 15.452 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 330 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04838

Ortsvorwahlen: 03423

Stadtverwaltung: Marktplatz 1, 04838 Eilenburg

Ein Spaziergang durch die Region Eilenburg
  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die aktuelle Runde läuft. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
23.02.2018 - 08:25 Uhr

Kreisliga B (West): Wiedereinsteiger Narsdorf/Breitenborn II legt starke Hinserie hin

mehr
  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr