Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Audienz beim Apfelkönig in Wöllmen

Audienz beim Apfelkönig in Wöllmen

Wöllmen. Wie viel Apfelsorten gibt es? Wie groß werden Kürbisse? Wie lange brauchen Bienen für ein Glas Honig? Gibt es die heimische Landwirtschaft noch? Auf solche und andere Fragen gab es am Wochenende auf dem 13. Hoffest in Wöllmen Antworten.

.

Bereits am Samstagmorgen waren rund um Wöllmen Hunderte Menschen auf den Beinen. Die Blechkarawane parkte auf den vorbereiteten Stoppelfeldern. Alle hatten das gleiche Ziel: den Obsthof von Apfelbauer Dieter Dottermusch. Der war die vergangenen Wochen im Dauerstress. „Die Apfelernte verzögert sich in diesem Jahr. Schuld ist das kühle Wetter in den vergangenen Wochen. Uns fehlen noch ein paar warme Sonnentage, die für die Süße der Äpfel wichtig sind. Deswegen haben wir für das Hoffest nur in Maßen Äpfel von den Plantagen gepflückt", sagte Dottermusch.

 

php81006861b5201009121417.jpg

Wöllmen. Wie viel Apfelsorten gibt es? Wie groß werden Kürbisse? Wie lange brauchen Bienen für ein Glas Honig? Gibt es die heimische Landwirtschaft noch? Auf solche und andere Fragen gab es am Wochenende auf dem 13. Hoffest in Wöllmen Antworten.

Zur Bildergalerie

 

Den Besuchern schmeckten die knackigen Früchte jedenfalls. Nur mühsam kamen der Apfelbauer und sein Team nach, die leeren Holzkisten aufzufüllen. „Wir sind extra aus Dahlen gekommen, um uns einen Vorrat mitzunehmen", sagte Ilona Wilsdorf. Alle Hände voll zu tun hatte Sylke Roßberg am Probierstand. Mit zahlreichen Helfern schnitt die junge Frau Äpfel auf, um sie von den Besuchern probieren zu lassen. „Wer nicht weiß, welche Äpfel er kaufen soll, kann hier die Sorten Gala, Rubinette, Elstar, Alkmene und Summered ausprobieren. Hat er die richtige Sorte gefunden, stehen die vollen Kisten gleich nebenan", erzählte Sylke Roßberg.

Eine besondere Aufgabe hatte Ralph Frankenstein vom Pomologischen Verein Sachsen-Anhalt. Der Apfelkenner bestimmte anhand der von den Besuchern mitgebrachten Äpfel die Sorte. „Viele haben in ihren Gärten unbekannte Sorten. Ich bestimme nach genauer Untersuchung, um was für eine es sich handelt", so Frankenstein. Als Beispiel hatte der Experte gleich

75 verschiedene mitgebracht. Die älteste stammt aus dem Jahr 1830 aus England mit dem Namen Cox Orange.

Wer vom vielen Bummeln Hunger bekam, konnte sich bei Kerstin Dottermusch die frischgekochte Holundersuppe schmecken lassen. „Die ist wirklich vorzüglich. Mit den getrockneten Pflaumen hat sie ein tolles Aroma", lobte Maxima Marx aus Leipzig die fruchtige Kost. Fast 60 Liter davon hatte Dottermusch an beiden Tagen zubereitet. Viel blieb davon nicht übrig. „Die Suppe wird jedes Jahr bis auf den Topfboden alle", freut sich die junge Frau über den Appetit der Gäste.

Auf der großen Wiese waren zahlreiche Stände von Handwerkern wie dem Eisen- und Kunstschmied Roger Widdermann aus Hohenprießnitz oder der Falkenhainer Kräuterhexe Grit Nitzsche zu finden In der Mitte tobten die kleinen Hoffestbesucher auf der großen Hopseburg aus Strohballen, während sich Mutti und Vati ein Stück Kuchen oder Deftiges aus der Gulaschkanone schmecken ließen. Auch am Stand des Landeschaftspflegerbandes Nordwestsachsen schlenderten zahlreiche Besucher vorbei. Hier hatte Heike Weidt mit ihren Helfern 180 verschiedene Kürbissorten ausgelegt. Der Kleinste hatte gerade mal einen Durchmesser von fünf, der größte von 50 Zentimetern.

Zufrieden blickte Dottermusch über sein Gelände. „Der Wettergott muss ein Apfelliebhaber sein. Das 13. Mal haben wir nun schon schönes Wetter. Was wollen wir mehr ...", sagte er.

Steffen Brost

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
Eilenburg in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 46,85km²

Einwohner: 15.452 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 330 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04838

Ortsvorwahlen: 03423

Stadtverwaltung: Marktplatz 1, 04838 Eilenburg

Ein Spaziergang durch die Region Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr