Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Aus Müllers Eck in Eilenburg wird ein Bildungszentrum
Region Eilenburg Aus Müllers Eck in Eilenburg wird ein Bildungszentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 15.04.2016
In Müllers Eck am Eingang zur Eilenburger City will demnächst ein weiteres Bildungsinstitut einziehen. Quelle: Foto: Heike Liesaus
Anzeige
Eilenburg


Jedoch wird der einstige Plus- und spätere Netto-Markt tatsächlich zu einer Stätte für Fortbildungs- und Schulungszwecke umgebaut. Das ist von Nicole Borchardt von der Futura Vermögensverwaltungsgesellschaft, die mittlerweile Eigentümer der Immobilie ist, zu erfahren. „Unser neuer Mieter wird die Fortbildungsakademie der Wirtschaft sein. Wenn alle Arbeiten planmäßig verlaufen, kann die Fläche diesen Monat noch übergeben werden.“ Die gemeinnützige GmbH ist bundesweit tätig – in Eilenburg Am Schanzberg und in der Gustav-Raute-Straße. Die Räume an der Wallstraße sollen vorwiegend für Kurse für junge Menschen genutzt werden.

Um dem markanten Haus eine modernere Ausstrahlung zu geben, planen die Eigentümer, die Außenfassade sowie die Werbegestaltung anzupassen, berichtet Borchardt. „Wir freuen uns, dass wir für Eilenburg ein großes, attraktives Gebäude gut in die Stadtgestaltung einfließen lassen konnten.“ Auch die Terrasse im Objekt sei saniert worden. Die Flurbereiche, die zu den Zonen der einzelnen Mieter führen, ebenso. Das gewölbte Glasdach über dem Innenhof wurde bereits vor drei Jahren erneuert. „Im Hinblick auf die Renovierungsarbeiten und dem guten Vermietungsstand erwarten wir für unser gesamtes Objekt eine positive Entwicklung“, ist von der Futura zu erfahren. So stehen zurzeit nur eine 2,5-Zimmer-Wohnung und knapp 80 Quadratmeter Gewerbefläche frei. Und für letztere laufen Vertragsverhandlungen mit einem potenziellen Mieter.

Von Heike Liesaus

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Telekom hat die Stadt Eilenburg und die Gemeinde Doberschütz in ihr Ausbauprogramm 2016 aufgenommen. Konkret profitieren werden davon rund 7000 Haushalte und Betriebe in der Innenstadt und im östlichen Teil von Eilenburg sowie Ortsteile der Gemeinde Doberschütz.

14.04.2016

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 87 bei Doberschütz sind am Mittwochnachmittag zwei Menschen schwer verletzt worden. Wie die Polizei auf Nachfrage von LVZ.de mitteilte, musste die Strecke zeitweise gesperrt werden.

13.04.2016

Wie ist das mit den Flüchtlingen? Kinder aus der Schule Am Bürgergarten ließen sich das von Arche-Leiterin Yvonne Henselin erklären. Sie erzählte ihnen von Erfahrungen mit den Menschen, die bisher nach Eilenburg kamen. Außerdem ist derzeit die Ausstellung „Asyl ist Menschenrecht“ in der Nikolaikirche zu sehen.

13.04.2016
Anzeige