Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Aus für B 87 n: Eilenburgs OBM schlägt im Kreistag Alarm

Aus für B 87 n: Eilenburgs OBM schlägt im Kreistag Alarm

Das unerwartete Aus für das Vorhaben Neubau einer Bundesstraße von Leipzig bis zur Landesgrenze Sachsen/Brandenburg (B 87 n) provoziert Reaktionen. Es ist immerhin eine der größten Infrastrukturmaßnahmen in der Region.

Eilenburg/Jesewitz. Eilenburgs Oberbürgermeister Hubertus Wacker (parteilos) und der Jesewitzer Bürgermeister Ralf Tauchnitz (WVL) machen ihren Ärger jetzt öffentlich.

So zeigte sich am Ende der vergangenen Kreistagssitzung der Eilenburger Obermeister verblüfft: "Erst kürzlich wurde veröffentlicht, dass das Raumordnungsverfahren zur B 87 n ergebnislos beendet wurde. Und wir nehmen das in einer Ruhe und Gelassenheit hin, die ich nicht begreife. Vielleicht liegt das auch am Wahlkampf. Der eine will nicht mehr und der andere kann noch nicht", sagte Wacker. Er verlangt, dass sich Kreisverwaltung und Kreisräte in der Augustsitzung intensiv mit dem Thema beschäftigten. "Wir benötigen zur B 87 eine klare politische Aussage. Und unsere Abgeordneten in Bund und Land müssen eine klare Aufgabe mit auf den Weg bekommen. Ich verstehe nicht, dass es keine Notwendigkeit mehr geben soll für die Infrastrukturmaßnahme", so Wacker, der Unterstützung von allen Fraktionen im Landkreis fordert.

"Es stochert jetzt jeder in diesem Thema drin rum", kommentierte Landrat Michael Czupalla (CDU). "Ich habe mich sofort nach Bekanntwerden zur Wehr gesetzt und meine Meinung im Fernsehen gesagt. Es handelt sich um drei Fakten. Einmal geht es um die Strecke zwischen Eilenburg und Brandenburg. Da geht es weiter. Das Problem, bei dem sich keine Lösung abzeichnet, ist die Linienführung durch ein Wohngebiet und ein Auengebiet bei Taucha. Der dritte Punkt ist, dass auf Leipziger Seite nicht klar ist, wo die B 87 n in das Leipziger Verkehrsnetz einmünden soll", so Czupalla. Bei der nächsten Kreistagssitzung wollen die Abgeordneten eine Stellungnahme abgeben und sich noch einmal über den Stand der Dinge informieren.

Dass das Raumordnungsverfahren seit 2009 läuft, sei zwar richtig, jedoch beschäftigen sich "eine Menge Leute und sicher für viel Geld mit der Trassenführung schon seit über 20 Jahren", ergänzte Ralf Tauchnitz. In den 1990er-Jahren wurde die Umfahrung der einzelnen Orte untersucht und geplant. Die Ortsumgehungen wurden dann verworfen, weil zu viele Brückenbauwerke und damit zu hohe Kosten damit verbunden gewesen wären. "Werden diese Pläne nun wieder ausgegraben oder ist die B 87 n nun völlig vom Tisch?", fragt der Jesewitzer Bürgermeister. Er kritisiert, dass sich in den vergangenen Jahren "kein Planer bis zu ihm nach Jesewitz verirrt hat", um die Streckenführungen zu besprechen. Dass sich die wesentlichen Rahmenbedingungen geändert haben sollen, könne auch er nicht verstehen. Tauchnitz fragt: "Sind die Bürgerinitiativen, Nabu und andere Gegner der Trasse für unsere Entscheidungsträger zu stark, um endlich einmal mit diesem Abschnitt der Straße zum Zuge zu kommen? Oder liegt es an den Entscheidungsträgern und Politikern?"

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 04.07.2015
pfü/HR

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr