Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Aus für die Serum-Eier-Produktion in Wildenhain

Aus für die Serum-Eier-Produktion in Wildenhain

Matthias Böbel, Vorstandschef der Erzeugergemeinschaft Agrarprodukte Wildenhain, würde das Thema Serum-Eier-Produktion in dem dafür über die Grenzen der Gemeinde Mockrehna hinaus bekannten Agrarbetrieb gern in aller Stille abhaken.

Voriger Artikel
Von 1305 auf 2318 - das ist Teilnehmerrekord
Nächster Artikel
Das Wissen, helfen zu können

Mit einem Spezialgerät werden hier Serum-Eier für die Pharma-Industrie überprüft, ob sie in Ordnung sind. Für das Wildenhainer Standbein kommt das Aus.

Quelle: Nico Fliegner

Wildenhain. "Wir möchten jetzt vorausblicken. Alles andere geht nach hinten los", gibt er sich wortkarg zu diesem Thema. Das Damoklesschwert, die Pharmaindustrie würde in absehbarer Zeit ihre Aufträge für Wildenhain zurückziehen, hängt schon seit Monaten über dem Agrarbetrieb. Der hat, wie berichtet, deshalb andere Standbeine in der Eiervermarktung in letzter Zeit forciert, um Arbeitsplätze zu sichern. Ob das bislang in vollem Umfang gelungen ist, bleibt offen.

In diesen Tagen soll nunmehr Schluss sein mit dem Tochterunternehmen Pharma-Ei GmbH, das 2013 geschätzte 21 Millionen Serum-Eier mit einem halben Jahr Vorlauf für Grippeschutzimpfzwecke geliefert hat, räumt Böbel auf Nachfrage ein. Das bedeutet: Vermutlich werden in der nächsten Impfsaison noch Stoffe verwendet, die ihren Ursprung in Wildenhain haben und die an den europaweit agierenden belgischen Impfstoffhersteller GSK, der in Dresden ein Serumwerk betreibt, geliefert wurden. Krankenkassen würden diese Leistung europaweit unter Pharmaunternehmen regelmäßig ausschreiben, hatte Böbel zuletzt Ende vergangenen Jahres über das Prozedere informiert. Die Wildenhainer blieben jetzt offenbar - trotz Fürsprache der Landesregierung, wie zu hören war - in diesem globalen Ringen auf der Strecke.

Zusätzliche Probleme bereitet den Eierproduzenten, betonte Böbel, der Preiskampf bei der Vermarktung. 10 Stück für 99 Cent decke bei weitem nicht die Produktionskosten. Nur sechs Cent blieben für ein Ei aus Bodenhaltung bei den Erzeugern und schon zwei Cent mehr würde den Legehennenhaltern helfen. Die Erzeugergemeinschaft verfügte Ende 2013 mit ihren Betriebsteilen über 250 000 Legehennenplätze. Die Produktion der Serum-Eier war da schon nicht mehr Hauptzweig, sondern der Handel. © Kommentar

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 25.07.2014
Karin Rieck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
Eilenburg in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 46,85km²

Einwohner: 15.452 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 330 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04838

Ortsvorwahlen: 03423

Stadtverwaltung: Marktplatz 1, 04838 Eilenburg

Ein Spaziergang durch die Region Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr