Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Ausstellung zu 40 Jahre Schwimmhalle in Eilenburg geplant
Region Eilenburg Ausstellung zu 40 Jahre Schwimmhalle in Eilenburg geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:51 29.03.2018
Die Piraten sind los: In der Eilenburger Schwimmhalle wurde im Februar auch zünftig Fasching gefeiert Quelle: Heike Liesaus
Eilenburg

Michel Müller, Leiter der Eilenburger Schwimmhalle, zeigt sich beeindruckt: Bei ihm sind schon jede Menge Urkunden und Erinnerungsstücke für die Ausstellung angekommen, die er und sein Team anlässlich des runden Geburtstags der Freizeitstätte planen. Vor 40 Jahren im Dezember konnte erstmalig im 25-Meter-Becken abgetaucht werden, wurde die Schwimmhalle eröffnet. „Wir haben allerdings eine Materiallücke zwischen 1981 und 1992“, stellt der 33-Jährige fest. Eher sind es die Abzeichen, die er gern in den Zeitstrahl einordnen würde. Auch Bilder sind Mangelware. „Aber damals war es nun mal nicht so üblich, in der Halle privat zu fotografieren“, schätzt er ein.

Ideen gesucht

Jede Menge Wettkampfurkunden haben ihm die Eilenburger bereits zur Verfügung gestellt. Aktuell schwirren auch noch viele Ideen im Kopf, was in den Festtagen laufen könnte. Teils setzt die Zeit Grenzen, denn die Eilenburger übergaben sich damals die Schwimmhalle an einem 15. Dezember quasi als Weihnachtsgeschenk. Derzeit beschäftigt sich der Schwimmhallen-Chef mit einem Projekt, das näher liegt: Die Schließzeit in der Sommerpause ist vorzubereiten. Dann muss der Schwallwasserbehälter endlich grundlegend repariert werden. „Die Ausschreibung ist durch. Nun geht es darum, den Kontakt mit den zu beauftragenden Firmen aufzubauen.“

Moderne Halle

Der schlichte Funktionalbau im Stadtteil Ost ist sehr beliebt. Zum einen, weil der seit der Sanierung nach dem Hochwasser seit inzwischen 14 Jahren mit einem modernen Ambiente aufwartet, zum anderen, weil hier auch einfach noch Bahnen geschwommen werden können. Es gibt zwei Edelstahlbecken, das größere für Schwimmer, das kleinere für Nichtschwimmer. Kurse laufen hier wie für den Schulunterricht, Vereinsport und Freizeitschwimmen. Die Nutzerzahlen sind in den vergangnen Jahren immer wieder gestiegen. Ende Januar wurde die einmillionste Besucherin empfangen.

Von Heike Liesaus

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In den Großen Kreisstädten in Nordsachsen leben die meisten Flüchtlinge. Die Kreisbehörde verteilt sie nach einem gleichmäßigen Schlüssel.

31.03.2018

Die Auseinandersetzung zwischen dem Reinigungsbetrieb von Cornelia Wagner und der Stadtverwaltung geht in die nächste Runde. Derzeit sorgt ein neuer Nutzungsvertrag für Konfliktstoff.

31.03.2018

Die zwölften Klassen haben einen Spendenlauf initiiert – als Dankeschön und Abschiedsgeschenk. Die Einnahmen sollen in die Verschönerung der schulischen Außenanlage fließen.

28.03.2018