Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg B 107 bei Eilenburg ab 8. Dezember wieder frei
Region Eilenburg B 107 bei Eilenburg ab 8. Dezember wieder frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:06 30.11.2018
Die Instandsetzungsarbeiten an den Brückenbauwerken der B 107 westlich von Eilenburg dauern noch an. Am 8. Dezember soll die Straße wieder freigegeben werden. Quelle: Kathrin Kabelitz
Eilenburg

Nach monatelanger Sperrung wird die Bundesstraße 107 westlich von Eilenburg nach Instandsetzung der Bahnbrücken ab 8. Dezember wieder freigegeben. Als Termin war bisher der 30. November im Umlauf, bei der Ankündigung der Baustelle im Sommer hatte das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) aber bereits von der Fertigstellung Ende des Jahres gesprochen.

„Aufgrund des während der Bautätigkeiten festgestellten Instandsetzungsmehraufwandes konnte keine noch frühere Verkehrsfreigabe erreicht werden“, so Sprecherin Isabel Siebert. Ganz beendet sind die Arbeiten noch nicht: Ab dem 10. Dezember müssen die Traggerüste in Nachtsperrpausen der Bahnstrecke ausgebaut werden. Dazu wird im Bereich einer Brücke aber nur ein Fahrstreifen gesperrt, die Durchfahrt in beide Richtungen ist möglich.

Arbeiten an den B107-Brückenbauwerken liefen seit Juni

Seit Juni wurden an den Brückenbauwerken Betoninstandsetzungsarbeiten, Geländerneuerungen, Korrosionsschutzarbeiten und zwischen Mittelweg und Knotenpunkt B 107 / B 87 Straßenbauarbeiten durchgeführt. Weiterhin wurden die Kappen erneuert und ein regelkonformer Berührungsschutz, der den aktuellen Richtlinien der Deutschen Bahn AG entspricht, über den Gleisanlagen der DB AG hergestellt.

„Die Übergangskonstruktionen wurden erneuert und an den Bauwerken wurden Überbau, Widerlager und Flügel instandgesetzt. Im Straßenbereich wurde die Deckschicht abgetragen und erneuert, um die eingetretene Spurenbildung zu entfernen“, so Isabel Siebert. Zu beachten sei, dass mit Verkehrsfreigabe der B 107 am 8. Dezember die B 87 zwischen Anschlussstelle B 107 und Wurzener Landstraße wieder als Kraftfahrstraße betrieben wird.

Umleitung über Ortsumgehung führte zu Frust bei Anwohnern

Mit der Freigabe ist dann auch die kilometerlange Umleitung über die Ortsumgehung beendet, die bei Autofahrern zu viel Frust geführt hatte. Vor allem bei den Wedelwitzern und Anwohnern aus den Ortschaften rund um Groitzsch und Gotha, die für die Fahrt nach Eilenburg rund 15 statt 5 Kilometer und damit eine erheblich längere Fahrtstrecke auf sich nehmen mussten. Anfragen, ob es angesichts der vorhandenen Breite der Straße nicht möglich sei, den Verkehr so zu leiten, dass er wechselseitig an der Baustelle vorbeigeführt werden könne, musste das Lasuv eine Absage erteilen. Dies sei aus Sicherheitsgründen nicht machbar.

Weitere Arbeiten ab Frühjahr – kurzzeitige Einschränkungen

Ab Frühjahr 2019 erfolgen an beiden Brücken weitere Instandsetzungsarbeiten an den Unterbauten. Bei diesen Arbeiten muss der Verkehr auf der B 107 nicht dauerhaft eingeschränkt werden. Für das Einrichten und Räumen der Baustelle werden jedoch vereinzelte, kurzzeitige und kleinräumige Verkehrseinschränkungen notwendig sein. Die Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis dafür gebeten.

Von kathrin Kabelitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kirche hat kein Interesse, die Trägerschaft eines Ruheforstes zu übernehmen. Darüber wurden die Zscheppliner Gemeinderäte informiert. Also könnte die Kommune Träger werden.

29.11.2018

Seit Donnerstagmorgen können die Eilenburger im neuen Penny-Markt in der Kranoldstraße einkaufen. Im Mai hatten die Bauarbeiten begonnen. Fest steht nun auch, wann der neue Aldi startet.

29.11.2018

In Eilenburg bereitet sich der Kantorei-Chor auf seinen großen Auftritt vor. Am Sonntag soll nichts geringeres als das Weihnachtsoratorium in der Nikolaikirche erklingen.

29.11.2018